Foyer der alten rpi ! Artothek

Foyer der alten rpi ! Artothek

Zu finden in den Ausstellungen:

alte rpi ! Artothek

rpi ! Artothek

Die ehemalige Abteilung ‚ÄěArs Sacra‚Äú der ersten Artothek setzte ihren Schwerpunkt auf zeitgen√∂ssische religi√∂se, spirituelle und religionskritische Kunst. Sie entwickelte sich zwischen 2003 und 2013 zur eigenst√§ndigen ‚Äěrpi¬†!¬†Artothek‚Äú . Die 50 R√§ume mit ihren rund 500 Bildern bleiben auch weiterhin unver√§ndert bestehen.

Im Foyer der Artothek √∂ffnen sich vier Eing√§nge: der linke Eingang Jugendprojekte f√ľhrt zu Foto-Kunstwerken, die von Jugendlichen geschaffen wurden; hinter dem Eingang K√ľnstler stellen derzeit 14 Kunstschaffende aus Deutschland, Luxemburg, Belgien, Frankreich, Brasilien und Israel ihre Werke in eigenem Namensraum aus; der Eingang Themen-R√§ume f√ľhrt zu elf thematischen Ausstellungen, welche von einem l√§chelnden Christus √ľber Seligpreisungen und Hungert√ľcher hin zu einem Kreuzweg, Sepulkralkunst oder Friedhofsengeln f√ľhren. Hinter dem rechten Eingang Specials √∂ffnen sich Sonderausstellungen des Kuratoriums und R√§ume, die weiter zu anderen Galerien leiten.

In jedem virtuellem Ausstellungsraum des Kunstmuseums h√§ngen um die zehn Kunstwerke, die sich mit einem Klick in einem Viewer √∂ffnen und sich vergr√∂√üern oder verkleinern lassen. Damit die Betrachter die Bilder selber, unbeeinflusst und mit eigenen Augen betrachten, verstehen und deuten k√∂nnen, werden weder Titel noch Kommentar eingeblendet. Somit lassen sich alle Kunstwerke der Artothek m√ľhelos auch mit einem Beamer projizieren. Ob in einer Schulklasse, in der Gemeinde oder im Gottesdienst k√∂nnen so die Bilder zu einer Bildanalyse, zu einer Anregung, Diskussion, Illustration oder Mediation eingesetzt werden. Selbstverst√§ndlich lassen sich sich auch alle Bilder ausdrucken.

In jedem Raum steht unten rechts der kleine Museumsdirektor, er bietet zus√§tzliche Infos zum K√ľnstler und zu den ausgestellten Artefakten.

Wenn der Besucher in jedem Raum durch die T√ľr in den n√§chsten Raum eintreten kann, besteht auch die M√∂glichkeit √ľber den Raumplan, der in jedem Raum unten links eingeblendet ist, in einen beliebigen Raum zu springen.

Zum Foyer der alten rpi ! Artothek: http://artothek.rpi-virtuell.net/

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.