Permalink

0

Bibelatlas elementar

cover-bibelatlasKombi-Paket:
Bibelatlas elementar und Begleitmaterialien

Ekkehard Stier

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft
Calwer Verlag

  1. Auflage 2012

ISBN 978-3-7668-4208-4

 

 

Reisen in die Welt der Bibelgeschichten

ReligionsbĂŒcher fĂŒr die Schule sind heutzutage nur spĂ€rlich mit Karten und geographisch-biblischen Hinweisen ausgestattet. Da ist es gut, wenn ein gesonderter Bibelatlas zur VerfĂŒgung steht, sei es als Klassensatz, oder sei es als Teil der Klassenbibliothek, die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler fĂŒr eigenstĂ€ndiges Arbeit in der Klasse nutzen können. Der Bibelatlas elementar bietet im Kern sieben Karten [im Format A 4], um die herum weiteres Arbeitsmaterial gruppiert ist. So gehören zu jeder Karte farbige BildkĂ€rtchen mit inhaltlichen ErlĂ€uterungen und Bibelstellen-Angaben [die Motive sind auch auf den großen Bibelkarten zu finden]. FĂŒr Kinder ein interessanter Anreiz, tiefer einzusteigen und immer wieder Neues zu entdecken. Jede der großen Bibelkarten ist mit einem „ErklĂ€rungskasten“ versehen, welcher die ZusammenhĂ€nge meist bibelkundlich (teilweise auch theologisch) erlĂ€utert. Eine GesamtĂŒbersicht auf Doppelseite (24/25) stellt die 9 Karten ĂŒbersichtlich dar und ordnet sie gleichzeitig in einen Zeitstrahl ein. Dieser erfasst die vermutete Zeit der Abraham-ErzĂ€hlungen (1500 v. Chr.), ĂŒber „Landnahme“ und „Königszeit“ bis hin zu Jesus und der spĂ€teren Ausbreitung des Christentums durch Paulus (ca 64 n. Chr.).

Der Bibelatlas wird ergĂ€nzt durch ein Begleitheft (49 Seiten), das vorwiegend methodisch-praktischen Hinweisen gewidmet ist. Hier werden Anregungen fĂŒr verschiedene Klassenstufen (ab Jg. 3-4, viele besonderes fĂŒr die JahrgĂ€nge 5-7) gegeben, z.B. Memory, Domino, LĂŒckentexte, Multiple Choice Aufgaben u.a.m.   Die Aufgaben sind vom Anspruchsniveau unterschiedlich gestaltet. Auf etlichen Arbeitsmaterialien sind die BildkĂ€rtchen aus dem Atlas wieder zu finden, das hilft zur VerknĂŒpfung der Methoden mit dem Bibelatlas.

Eine CD mit einer PowerPoint PrĂ€sentation fĂŒr Schule und Gemeinde gehört gleichzeitig zum Verbund „Bibelatlas“ . Hier werden die Inhalte auf neue Weise vorgestellt, kombiniert mit Audio Material und Quiz-Möglichkeiten.

An zwei Stellen meldete sich bei mir Kritik an diesem Werk.
a) Auf der Karte „Jesus Christus“ [Karte 7] findet sich ein verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig ausfĂŒhrlicher Text ĂŒber die vier Evangelien, in dem die christologischen PrĂ€gungen der jeweiligen Evangelisten ausgefĂŒhrt werden. Abgesehen davon, dass ich mir nur schwer vorstellen kann, dass Kinder genau daran Interesse haben, zeigt sich an diesem Beispiel, dass Theologie und Geographie auch auf der didaktischen Ebene kaum zusammen zu betrachten zu sind. FĂŒr mich ist vom Karteninhalt her kein Bezug zum theologischen „Sachtext“ erkennbar.
b) Die Zeichnungen sind im Prinzip ansprechend, jedoch an manchen Stellen arg stilisierend. Warum hat der Zeichner/ die Zeichnerin die ‘feindlichen’ Gestalten, die Israel gegenĂŒber stehen, mit so entsetzlichen Hakennasen karikiert? Dies stört mich besonders an Karte 3! Ist der Zeichner/die Zeichnerin hier vielleicht der tendenziösen „Geschichtsschreibung“ mancher alttestamentlicher BĂŒcher ‘auf den Leim’ gegangen?

 

Dr. Manfred Spieß

Oldenburg

  1. Mai 2015

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.