Permalink

0

Decolonizing Auschwitz?

Steffen Klävers: Decolonizing Auschwitz?
Komparativ-postkoloniale Ansätze in der Holocaustforschung.

Berlin: De Gruyter Oldenbourg 2018.
[280 Seiten. ISBN 978-3-11-059762-2]

 

Ist „Auschwitz“ einzigartig?

Eine Rezension von Christoph Auffarth

Kurz: Ist der Völkermord an den Juden „einzigartig“? Steffen Klävers führt in einer Sekundäranalyse ein in die Verschiebung der Perspektiven, wenn man die Shoa (Holocaust) zur Gewaltgeschichte, zum Rassismus der Kolonialgeschichte in Beziehung setzt. Gibt es eine Vorgeschichte, Genealogien; was ist vergleichbar, worin liegt das Einzigartige?

Ausführlich unter „Kann man „Auschwitz“ begreifen? S.4-7

…………………………….

Alle 5 Rezensionen zu Auschwitz:  H i e r

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.