Permalink

0

Moral der Nationalsozialisten

                   

Lothar Fritze:
Die Moral der Nationalsozialisten

Reinbek: Lau 2019, 556 S.
ISBN: 978-3-95768-204-8

 

Wolfgang Bialas;  Lothar Fritze (Hrsg.):
Nationalsozialistische Ideologie und Ethik.
Dokumentation einer Debatte.

(Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung: 65)
Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht 2019
544 S.
ISBN: 978-3-525-37078-0

 

„Täter mit gutem Gewissen“:
Hatten die Nationalsozialisten eine Moral?

Rezension von Christoph Auffarth

Kurz: In einem Beitrag zum Sammelband und in einer ausführlichen Monographie bejaht Lothar Fritze die Frage. Die Moral der Nationalsozialisten sei nicht etwa eine Anti-Moral, sondern teile einige Grundnormen; nur die Reichweite, für wen sie gelten, sei verschieden. Die These ist methodisch schlecht begründet. Im Sammelband gibt es dagegen ausgezeich­nete Beiträge, etwa zur ärztlichen Standesethik vor der Frage der Euthanasie.

Ausführlich unter „Kann man „Auschwitz“ begreifen? S.7-10

…………………………………………………………………………………….

Alle 5 Rezensionen zu Auschwitz:  H i e r 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.