H5P Teil 7: Collage

H5P ist so vielfältig, dass es mehrere Teile verdient hat. Eine Einführung gibt es in Teil 1. Hier Teil 7: Fotocollagen

Name: H5P

Homepage: http://www.h5p.org

Vergleichbares Tool: Galleriefunktionen, HTML

Zweck: Fotocollagen

Kosten: kostenlos

Registrierung für Ersteller: Notwendig, wenn über h5p.org gearbeitet wird

Registrierung für Schüler: nicht notwendig

Sprache: Englisch (bei h5p.org)

System: Browserbasiert

Vorteile: Leicht zu bearbeiten

Nachteile: Fotos müssen genau passen, nicht ausdruckbar

Vorgehen & Praktische Anwendung

Für die Vorstellung einer Einheit zu Memes, wollte ich mehrere Bilder auf einmal präsentieren. Das Ergebnis zeigt die Vorteile und die Nachteile:

Vorteil ist wie bei H5P gewohnt: in weniger als 5 Minuten ist alles fertig. Vorlage auswählen, bisschen Bild zurechtschieben, Höhe und Zoom einstellen: Fertig.

Riesen-Nachteil: Die Bilder müssen passen. Sonst passiert etwas wie das Bild mit dem Notausgang, das man nirgendwie gescheit reinkriegt.

Also: evtl. am Computer verkleinern. Oder doch was anderes verwenden.

 

Anmerkung:

Nele Hirsch, hat zu H5P ein Handbuch, einen Onlinekurs und eine Probierseite veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.