H5P Teil 12: Quiz (Question Set)

H5P ist so vielfältig, dass es mehrere Teile verdient hat. Eine Einführung gibt es in Teil 1. Hier Teil 12:  Quiz (Question Set)

Name: H5P

Homepage: http://www.h5p.org

Vergleichbares Tool: in Fragepaketen wie Classtime oder Kahoot!

Zweck: Quiz mit verschiedenen Fragen

Kosten: kostenlos

Registrierung für Ersteller: Notwendig, wenn über h5p.org gearbeitet wird

Registrierung für Schüler: nicht notwendig

Sprache: Englisch (bei h5p.org), Deutsch auf eigener Plattform

System: Browserbasiert

Vorteile: sehr leicht zu erstellen

Nachteile:  keine gefunden

Vorgehen & Praktische Anwendung

Das Quiz – Question set kombiniert wie der Name schon sagt, verschiedene Fragen in einer Aufgabe. Möglich sind die Fragetypen:

Ansonsten ist alles gewohnt einfach: Fragetyp auswählen und ausfüllen. Über das + links ein neuen Fragetyp auswählen…

Zum Schluss überlegen ob die Reihenfolge eingehalten werden soll oder die Fragen durcheinander gehen dürfen.

Sehr einfach, sehr nett.

 

Anmerkung:

Nele Hirsch, hat zu H5P ein Handbuch, einen Onlinekurs und eine Probierseite veröffentlicht.

H5P Teil 10: Wahr/Falsch Fragen

H5P ist so vielfältig, dass es mehrere Teile verdient hat. Eine Einführung gibt es in Teil 1. Hier Teil 10: Wahr/Falsch fragen (True/Wrong Questions)

Name: H5P

Homepage: http://www.h5p.org

Vergleichbares Tool:  in Fragepaketen wie Classtime oder Kahoot!

Zweck: Wahr/Falsch Fragen

Kosten: kostenlos

Registrierung für Ersteller: Notwendig, wenn über h5p.org gearbeitet wird

Registrierung für Schüler: nicht notwendig

Sprache: Englisch (bei h5p.org), Deutsch auf eigener Plattform

System: Browserbasiert

Vorteile: sehr intuitiv

Nachteile: nur eine Frage am Stück machbar

Vorgehen & Praktische Anwendung

Es geht wie immer einfach: Den Fragetyp “True/False Question” auswählen, Frage stellen, Auswählen ob falsch oder richtig und: Fertig.

Nur: Wieso geht nur eine Frage und nicht mehrere Hintereinander? Das hätte ich mir gewünscht!

Mit einem Umweg geht es: “Quiz-Question Set” auswählen und dann True-False-Questions dort einbauen, z.B. hier als Frage 2:

 

 

Anmerkung:

Nele Hirsch, hat zu H5P ein Handbuch, einen Onlinekurs und eine Probierseite veröffentlicht.

H5P Teil 9: Questionnaire

H5P ist so vielfältig, dass es mehrere Teile verdient hat. Eine Einführung gibt es in Teil 1. Hier Teil 9: Questionnaire

Name: H5P

Homepage: http://www.h5p.org

Vergleichbares Tool: nicht bekannt

Zweck: Fragen mit sofortigem Feedback

Kosten: kostenlos

Registrierung für Ersteller: Notwendig, wenn über h5p.org gearbeitet wird

Registrierung für Schüler: nicht notwendig

Sprache: Englisch (bei h5p.org), Deutsch (installiertes Plugin)

System: Browserbasiert

Vorteile: Bietet Möglichkeit des Feedbacks nach Eingabe

Nachteile: Etwas komplizierter als von H5P gewohnt

Vorgehen & Praktische Anwendung

Für den Online-Konfikurs habe ich ein Tool gesucht, mit dem ich Fragen zur Taufe stellen kann und die Konfis direkt eine Antwort erhalten. Dies kann das Tool Questionnaire.

Es ist deshalb etwas komplizierter als gewohnt, da man zuerst zwischen zwei Fragetypen (Bibliotheken) entscheiden: Multi-Choice-Quiz (wie in meinem Beispiel) oder offene Frage?

Beim Multi-Choice-Quiz muss dann auch gewählt werden, ob eine oder mehrere Fragen richtig sein können.

Danach muss nur noch schnell ausgefüllt werden und fertig ist das Tool:

Anmerkung:

Nele Hirsch, hat zu H5P ein Handbuch, einen Onlinekurs und eine Probierseite veröffentlicht.

H5P Teil 8: Persönlichkeitstest

H5P ist so vielfältig, dass es mehrere Teile verdient hat. Eine Einführung gibt es in Teil 1. Hier Teil 8: Persönlichkeitstest

Name: H5P Persönlichkeitstest

Homepage: http://www.h5p.org

Vergleichbares Tool: noch keines getestet

Zweck: Persönlichkeitstest

Kosten: kostenlos

Registrierung für Ersteller: Notwendig, wenn über h5p.org gearbeitet wird

Registrierung für Schüler: nicht notwendig

Sprache: Englisch (bei h5p.org)

System: Browserbasiert

Vorteile: Nach Einarbeitung leicht zu bedienen, sehr intuitiv

Nachteile: Zur Zeit noch auf Englisch

Vorgehen & Praktische Anwendung

Wie bringt man Konfirmanden die unterschiedlichen “personae” der Dreieinigkeit bei? Wir haben es im Online-Konfi-Kurs mal mit einem Persönlichkeitsquiz probiert. Es war gewohnt einfach:

Einfach den Anweisungen folgen, die Felder füllen. Am meisten Zeit brauchte das theologische Nachdenken, wie man witzig die Personen Gottes dem Spieler beibringen kann…

Falls übrigens noch jemanden Fragen und Antworten für uns hat: Wir freuen uns sehr.

Anmerkung:

Nele Hirsch, hat zu H5P ein Handbuch, einen Onlinekurs und eine Probierseite veröffentlicht.

Learningapps 1: Überblick

Learningapps ist eine Sammlung von Aufgabenvorlagen, aus denen man selber Aufgaben (Apps) gestalten kann. Es sind so viele Apps, man kann sie gar nicht auf einmal rezensieren. Weitere Rezensionen folgen also noch mit der Zeit, hier ein erster Überblick

Name: Learningapps

Homepage: http://www.learningapps.org

Kosten: Kostenlos

Möglichkeiten: Zuordnen, Lückentext, Quiz, Rätsel, Video mit Einblendungen, Abstimmungen, Chat, Kalender

Registrierung für Ersteller: Notwendig

Registrierung für Benutzer: nicht notwendig

Sprache: Deutsch

System: Browserbasiert

Vorteile: große Vielfalt der Möglichkeiten

Nachteile: Design etwas altbacken, auf kleinen Displays teils schwer zu spielen.

Screenshot Learningapps

Praktische Anwendung:

In der Schule bereits erfolgreich angewandt, um Bibelbücher in die richtige Reihenfolge ordnen zu lassen. Es lohnt sich zu registrieren, andere Apps des eigenen Faches zu durchsuchen und sich diese zu merken. Später kann man diese erst einmal verändern.

Tipp zum Erstellen:

Es lohnt sich, am Anfang sich nach Apps umzuschauen, die der geplanten ähneln. Unter “ähnliche App erstellen” wird die gerade aktive App dann als Vorlage übernommen. Nun kann man problemlos umändern.

Auf einige meiner Learningapps habe ich in den letzten Tagen hingewiesen. Einen Überblick gibt es unter http://learningapps.org/user/gerhardbeck