2019/2020 – Religion – J1

Protokolle in Slideshow (oben) Glossar in Dialog Karten (unten)

Halbjahr 1: Anthropologie

Wir nähern uns der Frage, was den Menschen ausmacht und lernst die Theorien zur Rolle von Erziehung (Sozialwissenschaft) und genetischer Veranlagung (Naturwissenschaft) kennen. In Bezug auf die Theologie wirst du mythische Theorien sowie verschiedene Auslegungsvarianten kennenlernen.

Orga

Einstieg

S.1

S.2 + 3

S.4


Beurteilung der Simpsonsfolge anhand der Impulse

Zusatz-Handout

Stunde 1: S. 5


Stunde 2: S.8 -11

S.6

Nach einem Exkurs zu #hatespeech und #hopespeech erfolgt eine Bibelarbeit: Anhand von Gen 1,27 werden Auslegungsvarianten in Bezug auf a) männliche und weibliche Rollenbilder, b) sexuelle Ausrichtungen und c) das gendergeprägtes Selbstbild aufgezeigt.

S.7 und 8

Mögliche Tools:  MeinMeme.de oder Giphy Create.

S.12 – 14

Wiederholung:

  1. Beschreibe die Situation Württembergs und seine Perspektive.
  2. Gb das Problem Bischof Julys in eigenen Worten wieder.
  3. Beurteile die Haltung des Bischofs.

Hier stellen wir existenzielle Fragen zur Freiheit des Menschen, zur Sünde, zum Tod und zur menschlichen Natur in puncto gut und böse auseinander.

entfallen

Der Fall : Erb- oder Ursünde?

S. 24 - Einstieg

S.17 + 19

(Puffer) S. 18

Mdl. Noten & Andacht

Rückgabe der Klausur

Der Sündenfall-Mythos

Luther & Fromm

S. 20 + 21

“Transcendence” zeigt eine dystopische Zukunftsvorstellung auf, die mit der Möglichkeit spielt, dass künstliche Intelligenz ein Bewusstsein entwickelt und zu einer Super-Intelligenz mutiert.

S.24

Glossar: Abgleich und Reflexion

 

Halbjahr 2: Gerechtigkeit

In diesem ersten Modul nähern wir uns einer ersten, subjektiven Definition von Gerechtigkeit an. Daraufhin werden wir anhand von Aristoteles den Begriff “Gerechtigkeit” differenzierter betrachten, um schließlich eine erste politische Theorie zur Gerechtigkeit kennenzulernen

S.25

S. 26

S. 27 + 28

Dieses Modul beinhaltet biblische Basistexte und -ideen zum Thema Gerechtigkeit. Hierbei wird sowohl das Alte Testament (AT) als auch das Neue Testament (NT) berücksichtigt. .

S. 29

Die Offenbarung G’ttes am Berg Sinai wurde von gewaltigen und furchtbaren Erscheinungen begleitet. Betrachte das folgende Bild und überlege, was im Kopf der einzelnen Menschen wohl vorgehen könnte.

[FORUM: “Was Passiert hier gerade?”]

Diskutiere mit deinem Partner: Was macht ein Vorbild aus? Hast du selbst ein Vorbild (Was macht ihn oder sie als Vorbild aus)?

  • Als G’tt mit Mosche am Berg Sinai spricht, möchte Er, dass das Volk Israel ein Vorbild für die anderen Völker sein soll.

Diskutiere die Gotteserscheinung vor dem Volk Israel

  • Das Besondere an der Offenbarung am Berg Sinai ist die G’tteserscheinung vor dem ganzen Volk Israel. Begründe das, in dem du den unten stehenden Satz vollendest!

[FORUM: G’tt ist dem ganzen Volk erscheint. Das war wichtig, weil ….]

Wenn du die zehn Gebote (wörtlich: das Zehnwort, hebr.Asseret ha-Dibberot) genau liest, dann kannst du die zehn einzelnen Ge- und Verbote in zwei Gruppen einteilen: a) Zwischen G’tt und Mensch und b) Zwischen Mensch und Mensch.

S.30

S.31

Arbeitet die Kernaussagen des Textes heraus. 

Setzt den Ethos der Barmherzigkeit in Vergleich zu den Erkenntnissen aus 

a) dem Dekalog und

b) Amos

Was kommt euch bekannt vor und was ist bei? 

S.32

S.33 + 34

S.35 + 36

In diesem Modul lernst du vier Positionen von bedeutenden Theologen kennen und erschließt dir dadurch ihren Standpunkt zu den heutigen Konfliktfeldern “bedingungsloses Grundeinkommen” sowie “Armut und Reichtum”.

S.40 + 41

Armut und Reichtum: Käsmann und Luther äußern sich

AA: Fasse die Texte zusammen.

AA: Vergleiche die Positionen.

Reader: S.37 -39

Bedingungsloses Grundeinkommen: Was hätten Sölle gesagt?

AA 1: Fasse den Text zusammen.

AA 2: Nimm Stellung zu dem Text

In der Klausur wird es um die ethische Entscheidungsfindung gehen!

Ihr solltet aus der Präsenz-Zeit vor der Schließung wissen,

a) was die Problematik bei der Gerechtigkeitsvorstellung ist;

b) wie diese im Dekalog und bei Amos ist

 

Und nach der Öffnung werden wir die Entscheidungsfindung einmal durchsprechen und die Struktur für die Klausur klären.

Bedingungsloses Grundeinkommen wird ebenfalls diskutiert werden.

 

Dieses Modul gibt dir Gelegenheit, dich produktiv und mithilfe deines erworbenen WIssens aus der Einheit reflektiert mit einem aktuellen Konfliktfeld des Themenkomplexes Gerechtigkeit auseinanderzusetzen.

S.42

Glossar: Abgleich und Reflexion

Glossar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.