Soziales Denken und Handeln im Hinduismus

Mit der hier vorliegenden Dissertation werden mit Hilfe eines weniger bekannten Begriffs, den der Prosozialit√§t, hinduistische Denk- und Handlungsmuster auch im Kontext selbstlosen Engagements f√ľr andere angesprochen. Mit dem Hintergrundgedanken der “Goldenen Regel” erscheint die Vielfalt des Hinduismus auch in ethisch ungew√∂hnlichem Licht.

Alice Schumann
Prosozialität im Hinduismus
in Lehre und Geschichte bis Gandhi

Hamburg: Dr. Kovac 2011, 384 S., Zeittafel, Glossar
— Rezension hier —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.