Mohammed Arkoun – für ein erneuertes Verständnis des Islam


Der im September 2010 verstorbene Islamwissenschaftler Mohamed Arkoun gehört zu den großen modernern Kritikern für eine erneuerte Islamwissenschaft auf der Basis der Vernunft. 
Die Islamwissenschaftlerin Ursula Günther hat mit ihrer Dissertation auf die Notwendigkeit der Auseinandersetzung der deutschen orienatlistik mit Arkouns Thesen aufmerksam gemacht:
Mohamed Arkoun – Ein moderner Kritiker der islamischen Vernunft.
Im Internet-Portal Babelmed (02.01.2012) beschreibt Yassin Temlali die “doppelte Kritik” von M. Arkoun im Dienste einer erneuerten Islamologie, besonders die Tatsache, dass Arkoun eine Rehabilitation der Heterodoxien im Islam vorgenommen hat:
In Deutsch erschien:
Der Islam. Annäherung an eine Religion.
Heidelberg: Palmyra 1999
Französisches Original: Ouvertures sur l’Islam. Paris: Grancher 1989


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.