Mehr als Humanismus – eine “gl├Ąubige” Ethik?

Der 1925 geborene belgische Jesuit Roger Lenaers versucht angesicht der Herausforderungen in der modernen Gesellschaft eine neue Ethik zu formulieren. Diese setzt sich von religi├Âs-kirchlichen Absolutheitsanspr├╝chen ab und bietet eine “hellsichtige Liebesethik” an, die das F├╝reinander und Miteinander in den Mittelpunkt stellt. Das Wesentliche sollte darum a-theistisch und verst├Ąndlich f├╝r alle formuliert werden:

Roger Lenaers:
In Gott leben ohne Gott
Kleve: edition anderswo 2011
— Rezension hier —

Mit diesen ├ťberlegungen schreibt Lenaers seinen 2005 erschienen Band fort, in dem er angesichts der kirchlichen Erosionserscheinungen in der westlichen Welt eine schonungslose Analyse einer im Mittelalter steckengebliebenen Kirche vornimmt und sich f├╝r eine Neuformulierung des christlichen Glaubens einsetzt:

Roger Lenaers:
Der Traum des K├Ânigs Nebukadnezar.
Das Ende einer mittelalterlichen Kirche
Kleve: edition anderswo 2005
— Rezension hier —

 

Buch des Monats April 2011: Die W├╝rde des Menschen als Teil islamischer Anthropologie

In den Polemiken der Islam-Auseinandersetzungen wird allzu leicht ├╝bersehen, wie intensiv islamische Philosophen in den internationalen Diskurs um einen auf Gott sich gr├╝ndenden Humanismus eingreifen. Es lohnt sich, mehr auf diese im Westen teilweise oft unbekannten Denker zu verweisen. Dies geschieht beeindruckend in:

Mohamed Aziz Lahbabi:
Der Mensch: Zeuge Gottes.
Entwurf einer islamischen Anthropologie.
Ausgew├Ąhlt, ├╝bersetzt und kommentiert von
Markus Kneer

Freiburg u.a.: Herder 2011
— Rezension hier —

Der Herausgeber Markus Kneer ├╝ber M.A. Lahbabi im Interview mit
Qantara.de (25.05.2011): Freiheit als dynamischer Prozess

Vgl. in diesem Zusammenhang den ausf├╝hrlichen Beitrag:
Der politische Islam im 21. Jahrhundert
von Ferron Izquierda Brichs, Prof. f├╝r Internationale Beziehungten an den der Autonomen Universit├Ąt Barcelona –
in: Revista CIDOB d’Afers Internacionals, num. 93-94, p. 11-32
(in spanischer Sprache): Text hier