Wenn sich Lehrer wie Dompteure im Zirkus fühlen

Massive Anfragen an die Umsetzung der Gemeinschaftsschule  in BW. Und die Anfragen gleichen sehr vielen Anfragren aus inklusiven Bildungseinrichtungen. Hoffentlich lernen alle aus den hier aufgezeigten Problemen auch für die Umsetzung inklusiver Bildung in den anderen Schulformen. „Ich bin doch kein Psychologe, kein Therapeut, kein Logopäde, kein Förderschullehrer, kein Horterzieher, ich will einfach nur unterrichten, altersgerecht lehren, Wissen vermitteln“, berichtet (…) ein Lehrer.

Einer der Hauptkritikpunkte: Ich bin nicht vorbereitet auf die neuen Herausforderungen und Fortbildung gibt es gar nicht. Ich fühle mich allein gelassen.

Zum Artikel in der FAZ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.