Open Educational Resources: viel (Wohl-)Wollen, wenig Ideen

In Deutschland haben Open Educational Resources (OER) – bisweilen auch als „freie Lehrmittel“ bezeichnet – bisher nur geringe Beachtung gefunden. Dabei schlummert hier ein gewaltiges Potential – nicht nur für Schulen und Universitäten, sondern auch für die öffentliche Verwaltung. In seinem Blogbeitrag untersucht Björn Niehaves die Haltung der Dateien zu diesem Thema.

  • Kategorie: OER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.