Aus feministischer Sicht gilt es MOOCs neu zu überprüfen und im Sinne von   “Distributed Online Collaborative…

Aus feministischer Sicht gilt es MOOCs neu zu überprüfen und im Sinne von   "Distributed Online Collaborative Course" DOCC denken. Es richtet sich gegen die hierarchische Wissen-Macht Strukturen und setzt dem gegenüber das vorhandene kulturell und sozial verschieden entstandene und geprägtes (gemein) Wissen, das über das gesamte Netz verteilt ist. Dieses gilt es über geeignete Technologien und Sozial(lern)formen, insbesondere durch collaborative Prozesse in Beziehung zu bringen und fruchtbar zu machen.Konkret unterscheiden sich DOCCs vor allem in folgenden Merkmalen von herkömmlichen (x)MOOCs:
– Recognizes and engages expertise DISTRIBUTED throughout a network
– Approaches learning as a MIXED-MODE and BLENDED experience
– Taught through COLLABORATIVE peer-to-peer processes
– Respects diversity, specificity, and the local across a network
– Collaborative creation of HISTORICAL archive
– Collaborative EXPERIMENT in use of online pedagogies

What is FemTechNet? A global network of hundreds of scholars, students and artists who work on, with, and at the borders of technology, science and feminism in a variety of fields including STS, Me…
Comments from Mastodon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.