Pisa-Studienergebnisse: künftig nur noch in Hörbuchform erhältlich

Nach den desolaten Ergebnissen des neuesten Pisa-Tests für Erwachsene zieht die OECD nun erste Konsequenzen. Weil die sogenannte PIAAC-Studie (Pisa für Erwachsene) ergab, dass sich das Leseverständnis vieler Bürger von Industrienationen auf dem Niveau von Schulkindern befindet, sollen Studienergebnisse künftig nur noch in Hörbuchform präsentiert werden (heute Morgen im Postilion nachzulesen).

Das schockierende und völlig unerwartete Ergebnis bescheinigt Eltern nun schwarz auf weiß, dass sie nicht wirklich schlauer sind als ihre Kinder. Wer hätte das erwartet? Armes Deutschland! Nun ist der Standort ernsthaft gefährdet, denn was sollen wir machen, wenn die Import-Nationen erst mal herausfinden, das die beliebten Made in Gemany – Produkte von Menschen hergestellt werden, die im Grunde von nichts eine Ahnung haben … also zumindest nicht von Dingen, die man auch nicht wirklich braucht, oder vielleicht doch?

Ernsthaftes dazu: http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/piaac-studie-erwachsene-in-deutschland-koennen-schlecht-lesen-a-926653.html