Umgestaltung meiner persönlichen Lern- und Arbeitsumgebung

PLE

deutsch: persönliche Lernumgebung. Obwohl die rein sprachliche Übersetzung prinzipiell die gesamte persönliche Lernumgebung meint (z. B. Schreibtisch, Bücherei, Internet, PC, Schule, Uni, etc.), wird mit dem Akronym PLE meist die individuelle Zusammenstellung von (Social-)Software, Web-Services und Mobilen Technologien, die das zumeist informelle Lernen mit dem Computer unterstützen, verstanden. Im Unterschied zu einem konventionellen Learning Management System (LMS) wie Moodle oder ILIAS, ist ein PLE nicht an eine Institution oder einen Kurs gebunden. Es erlaubt die individuelle Nutzung beliebiger Wissensmanagement Werkzeuge zur Aggregation, Reflexion und Repräsentation externen Wissens und zur Generation eigener Wissensdomänen, die in den folgenden Kapiteln erläutert werden:

Sammeln und Strukturieren

Inoreader (RSS -Reader)

Bewerten, Entscheiden und Reflektieren

E-Portfolio: Auswählen, Beschreiben, Analysieren, Bewerten, Transformieren

Teilen und Präsentieren

rpi-virtuell stellt für seine Nutzerinnen und Nutzer im religionspädagogischen Bereich einen kostenlosen WordPress Server bereit. Das ermöglicht, mit wenigen Klicks eigene Webseiten zu erstellen und sofort zu veröffentlichen.

https://www.sat1.de/ratgeber/wohnen-garten/do-it-yourself/diy-blog-selbermachen-praesentieren-und-teilen

https://www.jugend-praesentiert.de/news/blog/von-der-bedeutung-wissen-zu-teilen

youtube, prezi …

Vernetzen mit anderen Experten

foren, social media

Über Aktuelle Entwicklungen berichten

Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.