Konfirmandenwochenende 2. Tag: Samstag

von Melissa:

7.00, Trausnitz:

Wir sind aufgestanden und haben uns erstmal für das Frühstück frisch gemacht. Ein Lied noch zu Ehren Gottes und schon konnte man sich am leckeren Buffet vergreifen.

ca 9.00 Uhr: Trausnitz/Roding

Wir machten uns auf den Weg nach Roding. Ich blickte aus dem Fenster und sah viele andere Konfirmanden. Kurz darauf wurden wir in die Kirche gebeten und haben Bekanntschaft mit Ihnen gemacht und noch ein paar Lieder gesungen.

Danach durften wir sogenannte “Workshops” auswählen. Meine Freundinnen und ich entschieden uns für Filzen

und Klettern,

wobei es noch viele andere gab.

In der Mittagspause gab es vor Ort noch Nudeln mit Soßen und Getränke.

Ca 17.00, Trausnitz:

Als wir wieder zurück in der Jugendherberge waren, bekamen wir endlich unser Handy für eine Stunde wieder

18.00, Trausnitz:

Zum Abendessen gab es Currywurst und Bratkartoffel. Nachher durften wir ein Lagerfeuer anzünden und Marshmellows über dem Feuer halten, Gold werden lassen und verspeisen. Bis um 20.00 spielten wir gemeinsam noch Frisbee und verstanden uns prima. Abschließen wurde uns noch etwas über das Abendmahl beigebracht und wir spielten ein paar Spiele. Wir mussten so viel lachen, es hat wirklich sehr viel Spass gemacht.

22.00 Uhr, Trausnitz:

Bett-Geh-Zeit: Meine Zimmermitbewohner und ich unterhalten uns noch solange, bis wir endgültig schlafen gehen mussten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.