Konfis abgesprungen – Konfikurs beendet

von Pfarrer Gerhard Beck

Ich weiß nicht so genau, was ich zu diesem Konfijahrgang sagen kann. Kaum sind wir gestartet, müssen wir auch schon wieder aufhören, was sehr schade ist!!

TukTukDesign / Pixabay

8 waren eingeladen

6 haben sich angemeldet, davon

  • 1 meldete sich ab vor der Konfifreizeit
  • 3 nach dem Kennenlernen (teils schon Praktikum und Konfifreizeit)
  • 2 sind noch übrig und würden weiter machen, ja, das wären “zwei oder drei”, aber den Glauben intensiv diskutieren ist da schwer. Die beiden machen also nächstes Jahr weiter.

Grafik Entwicklung Konfikurs

Alle anderen laden wir nächstes Jahr wieder ein.

2 Gedanken zu „Konfis abgesprungen – Konfikurs beendet

  1. Oh. Das ist traurig. Hoffentlich klappt es im nächsten Jahr besser. Auf der Schwäbischen Alb gibt es schon länger die Praxis, dass manche Gemeinden nur alle zwei Jahre die Konfirmandenzeit anbieten. Wir haben in Württemberg jetzt eine Mindestgröße für Gruppen festgelegt, die bei 8 liegt. Das scheint also tatsächlich eine kritische Grenze zu sein.

    • Nun, ich fand es für die Gemeinde immer wichtig, dass nach Möglichkeit jedes Jahr ist. Die letzten 7 Jahre ging das auch, 4 waren die wenigsten, aber mit den richtigen gehts. Und zu 95% alle schon in der Schule hatte, teils ihr ganzes Schulleben, kennt man sich und kann das einschätzen.
      Komisch in diesem Jahr war nur das Abspringen nach Beginn. 1 haben wir fast jedes Jahr, aber 3-4 ist viel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.