Modul 2

Gnade?!

  1. Besuchen Sie die Short-Cuts Gnade. Sehen Sie sich zwei oder drei an. (Es sind wirklich sehr kurze Filme.)
    Tauschen Sie sich mit Ihrer/m Partner*in per Telefon- oder Videokonferenz aus:
    – Was hat Sie befremdet?
    – Was war Ihnen nahe?
    Am Ende des Filmes wird ein Bibelzitat eingeblendet. Diskutieren Sie die Angemessenheit des Verses und Alternativen dazu.
  2. Einführender Impuls zu 2 Kor 12,9.

    Lesen Sie 2. Kor 12,1-10. Sie können entweder Ihre eigene Bibel aufschlagen oder online lesen: Luther 2017. (Dort finden sich auch weitere Übersetzungen.)

    Formulieren Sie für sich (oder in Partnerarbeit) die entscheidenden Unterschiede zwischen Paulus und den Super-Aposteln.
    Der Satz in 2. Kor 12,9 lässt sich unterschiedlich übersetzen.
    – Lass Dir an meiner Gnade genügen, meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.
    – Lass Dir an meiner Gnade genügen, meine Kraft kommt in der Schwachheit zur Vollendung.

    Überlegen Sie, welche der beiden Alternativen Ihnen angemessener scheint.
    Passt dieser Satz zu einem der Short-Cuts?
    Formulieren Sie einen Tweet zu #Gnade.

  3. Führen Sie zu zweit ein „Gnaden-Interview“. (Sie können das Interview filmen oder das Gespräch aufnehmen.)
    Folgende Fragen könnten darin vorkommen:
    – Wo haben Sie in Ihrem Leben Gnade erfahren?
    – Gibt es Momente der Gnadenlosigkeit?
    – Hat das für Sie etwas mit Glaube und Gott zu tun?
    – Gibt es einen Bibelvers, der zu dieser Erfahrung oder den Erfahrungen passt?
    Wenn Sie mögen, können Sie das Interview in unserem geschlossenen Raum hochladen.  Wenn Sie das nicht wollen, schreiben Sie bitte einen Kommentar über das Gespräch.
  4. Korrespondieren Sie mit Paulus über das Thema Gnade in Ihrem Leben.

Mail an Paulus