Mediziner sind gegen geschäftsmäßige Sterbehilfe

SuizideTöten sei keine ärztliche Aufgabe, sagen Palliativmediziner in einer Umfrage. Sie fordern ein neues Sterbehilfegesetz. Am Mittwoch tagt der Bundestagsausschuss dazu.

Aus einem der Kommentare:

“Ars moriendi
Vor vielen Jahren hat Ivan Illich das Buch “Die Nemesis der Medizin” veröffentlicht, nach wie vor sehr lesenswert. Und er bescheit, wie Menschen, die “Kunst des Sterbens (ars moriendi) verloren haben und damit in ihrem letzten Lebensabschnitt der Medizin ausgeliefert sind, bis sie dann den Medizid sterben.
Für mich ist es zu kurz gegriffen zu fragen, was darf die Medizin (Stichwort Sterbehilfe). Entscheidend ist es wieder zu lernen, sterben zu können.”

Lesen in Zeit-online ...

Vaters letzter Wille
Ein 90-jähriger Mann will sterben und bittet seinen Sohn um Hilfe. Sie bereiten seinen Selbstmord akribisch vor und treffen doch auf ungeahnte Widerstände.

Lesen in Zeit-online …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.