Webinar: “Einführung in die Minetest-Bildung”: 19.6., 14:00

Lego-Minecraft-Figur als Minenarbeiter

Mit Beginn der Corona-Krise hat die Junge Akademie Wittenberg mit Kooperationspartnern den Minetest-Corona-Bildungsserver (https://j-a-w.de/corona) installiert, um Pädagog*innen einen digitalen Raum für spielerische Lernkonzepte (game-based Learning) kostenlos zur Verfügung zu stellen. Außerdem sind Kinder und Jugendliche eingeladen, den Server als einen betreuten virtuellen Begegnungsort zu nutzen. Mit diesem Online-Workshop wollen wir einen Einblick in ein Beispiel spielbasierten Lernens geben, das sofort frei nachgenutzt werden kann.

Wir laden Pädagog*innen und Interessierte ein, Minetest – eine freie, kostenlose Alternative zum beliebten Computerspiel Minecraft – und den dazu gehörigen Online-Server sowie den Sprachkanal über Discord kennenzulernen. Darüber hinaus zeigen und erproben wir konkrete Beispiele, wie man mit diesen Tools, Online-Bildungsinhalte gestalten kann.

U.a. werden wir gemeinsam zu Orten des Handykonsums reisen. Kinder und Jugendliche haben eine Zinn-, eine Kupfermine, eine Handyfabrik und eine Elektroschrotthalde nachgebaut. Als Journalist erfährt man an den Orten mehr zu den Problemen der Menschen in den jeweiligen Ländern, und ist eingeladen, einen Reisebericht zu schreiben.

Anschließend besteht die Möglichkeit, sich weitere Projekte auf dem Server anzuschauen und über Jugendbildung mit Minetest ins Gespräch zu kommen.

Optimal wäre, wenn alle, die mitmachen wollen, vorher Minetest installieren und bereit sind, über eine nach DSGVO gehosteten Zoom-Server an einer Videokonferenz teilzunehmen. Eine Anleitung zur Einrichtung von Minetest (mit Videotutorials) findet man hier: https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/anleitungen/erste-schritte/

Zugangsdaten und weitere Infos werden nach der Anmeldung zugeschickt:

https://junge-akademie-wittenberg.de/veranstaltung/webinar-einfuehrung-die-minetest-bildung

Das Webinar ist auf 25 Teilnehmende begrenzt. Bei großem Interesse ist eine Wiederholung möglich.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes “Alles Glaubenssache” statt.

Wünsch dir was – Wir bauen einen Zoo! Live Event, 4.5., 15:00

Der Teilnehmer Linus hat sich gewünscht, neben Dream City in der die Teilnehmer*innen letztes Mal ihre Traumhäuser gebaut haben, an diesem Montag einen Zoo zu bauen. In dem Zoo leben die unterschiedlichen Tiere. Beginn 15 Uhr Treffpunkt Dream City. Um 16:30 Uhr findet ein Wettbauen statt, wer baut das größte geschlossene Gehege innerhalb von 5 Minuten.

-> Minetest-Corona-Bildungsserver

Minehandy V – die Rundreise, Live Event, 23.4., 16:00

Metallbearbeitung in der Handyfabrik

Nachdem in den letzten Wochen vier Stationen einer Rundreise zu Orten des Handykonsums erstellt wurden, schauen wir dir Orte nochmal durch, schützen sie und entwickeln eine Rundreise eines Journalisten zu allen Orten. Ziel ist es, dass zukünftig Gäste auf dem Server diese Reise mit dem Journalisten gehen können und mehr über Probleme in den Liefer- und Verwertungsketten für Smartphones erfahren können.

Damit wird es zukünftig auch eine Minetest-Version von Minehandy geben.

Die Zugangsdaten gibt es wie immer hier.

Ein heller Abend – Emmaus, Live Event: 21.4., 17:30

Screenshot Emmaus

Die Jünger von Jesus wissen von seiner Auferstehung. Sie sind überzeugt, dass Jesus der ersehnte Erlöser ist, dass er das Joch der Römer bricht und sie mit Macht aus der Hand aller Feinde befreit. Doch wie soll er das schaffen?

Auf dem Corona-Bildungsserver in Minetest haben Kinder darüber diskutiert und einen Ort gebaut, der thematisch dazu passt. Mit der Veranstaltung präsentieren sie ihre Ergebnisse.

Zusammenleben – Was ist das? Live Event, 17.4., 11:00

Riesenhase in Minetest

Zusammenleben Was ist das? Würdest Du gern ganz allein leben? An welchen Orten bist du gern allein. Hindern dich die anderen daran zu tun, was Du willst? Hinderst du dich nicht manchmal selber daran zu tun, was du willst? Welche Plätze und Orte braucht man um zusammenzuleben? Diese und weitere Fragen beschäftigen uns heute um 11 Uhr. Zusammen bauen wir Rückzugsorte und Orte für Gemeinsamkeit.

Zugang über den Corona-Server und Discord-Channel

Der Corona-Bildungsserver zu Besuch beim digitalen Jugendcafé, 17.4., 14:00

Corona-Virus in Minetest

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung lädt Fachkräfte aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zum “2. Digitalcafé Jugendarbeit” ein. Am Freitag, dem 17.4.20, wird Tobias Thiel dort unseren Corona-Bildungsserver vorstellen, und von unseren Erfahrungen berichten. Alle, die hier mitwirken, sind herzlich eingeladen, sich bis Freitag, 10:00, fürs digitale Jugendcafé anzumelden und mitzudiskutieren.

  • Was: 2. Digitalcafé Jugendarbeit
  • Wann: 17.04.2020, 14.00 Uhr
  • Für wen: Fachkräfte der Offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Wo: Skype for Business, der Link zum Termin folgt nach der Anmeldung (bis 17.4., 10:00, weitere  Informationen: frank.segert[at]dkjs.de)

Und so kündigt die DKJS uns an:

“Die Junge Akademie Wittenberg hat ihre jahrelangen Erfahrungen mit Minecraft und Minetest in der Bildungsarbeit dazu genutzt, einen Corona-Bildungsserver für alle Bildungseinrichtungen bereitzustellen. Tobias Thiel wird vorstellen, wer dort schon aktiv ist und welche Angebote Fachkräfte den Jugendlichen bereits machen, während die Jugendhäuser geschlossen bleiben. Er ist Studienleiter der Jungen Akademie Wittenberg und stellv. Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt.”

Damit deutlich wird, dass es nicht eine Initiative von einer Person oder Institution ist, wäre es schön, wenn sich möglichst viele der hier mitwirkenden anmelden und mitdiskutieren würden.

 

Wir bauen einen Shop! Live Event, 15.4., 15:00

Shop Nr. 1 - Screenshot

Seit gestern gibt es ein Wirtschaft simulierende Shopsystem in auf dem Corona-Minetest-Server. Die ersten Shops sind gestern schon entstanden. Nun wollen wir überlegen, welche Produkte brauchen die Besucher des Servers, welche Preise kann oder sollte man verlangen. Wie sollte ein Shop aussehen, damit er für Kunden attraktiv ist. Welchen Standort braucht der Shop dafür?

Zugang wie immer über den Corona-Bildungsserver.