17



Foto: Dekoriertes Fenster des Ev. Altenzentrums Hückelhoven

“Gott, wende dich zu mir und hab Erbarmen!”

In diesem Jahr wird man in den Altenheimen nicht in so großer Runde zusammensitzen. Allenfalls in den Wohngruppen. Und wer in Quarantäne ist oder ganz alleine lebt, jung oder alt, wird nur wenige Menschen sehen. Vielleicht sogar gar keine.

Kennen Sie jemanden, der einsam ist? Der sich über einen Anruf freuen würde oder einen Brief? Der jemanden zum Einkaufen braucht oder einfach mal quatschen will? – Der Advent ist eine gute Zeit dafür.

Es wird uns nicht bei allen Einsamen gelingen. Darum – 
ein Gebet für die Menschen, die in diesem Advent einsam sind: 

Psalm 25

16Wende dich zu mir und hab Erbarmen mit mir!
Denn ich fühle mich einsam und unglücklich.
17Befreie mich von der Angst,
die mir das Herz zusammenschnürt.
Führe mich aus meiner Bedrängnis.
20Schütze mein Leben und rette mich!
Lass mich keine Enttäuschung erleben!
Denn bei dir suche ich Zuflucht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.