Schürt LexiTV (MDR) Vorurteile?

“Das Wissensmagazin des MDR … bringt komplexe Zusammenhänge auf den Punkt – spannend, kompakt und unterhaltsam!” (Eigendarstellung LexiTV von MDR).                Ob diese Art der Kompexitätsreduzierung auch bei der Darstellung der heiligen Orte der Weltreligionen gelungen ist, bleibt fraglich. Fatal wirkt für friedlichen und verständigungsbemühten interreligiösen Dialog alles, was Vorurteile schürt. Hygieneprobleme gehören bekanntlich zu den Klassikern rassistischer Propaganda … Wenigstens lässt sich mit dem MDR-Erklärvideo so eine Anforderungssituation für die Kompetenz von (ab Ende Sek.I-) Schüler*innen im interreligiösen Dialog gewinnen, siehe LearningApp Typ “Videoclip mit Einblendungen“.

1 Kommentar

  1. Noch ein Hinweis aus der Erstperspektive christlich. Christus hat nach dem Clip den Menschen ein “Leben nach dem Tod” verschaffte. In diesem Zusammenhang wäre besser von der Auferstehung Jesu zu sprechen (aber das ist halt im gegenwärtigen Wirklichkeitsverständnis schwieriger zu integrieren….).
    Die kritische Perspektive auf den Clip wird also im Detail noch ein wenig dichter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.