Starten Sie ins Online-Lernen

Unterricht – Teil II: Internetseiten beurteilen

Schüler am PCSind die Informationen auf einer Internetseite glaubwürdig und
zuverlässig? Suchmaschinen zeigen an, auf welchen Seiten die gesuchten
Worte vorkommen. Aber sie bewerten nicht, ob die Seite empfehlenswert
ist. Diese Aufgabe müssen wir selbst leisten. Auch das will geübt sein!

 


Bewerten: Fünf Grundfragen

Das Beurteilen von Seiten will geübt sein. Dafür helfen ein paar einfache Fragen:
Wer, wie, was, wann, warum?

  1. Wer steht hinter der Seite?
    Ist diese Person vertrauenswürdig?
  2. Wie: Macht die Seite einen vertrauenswürdigen Gesamteindruck?
  3. Was: Ist der Inhalt ernst zu nehmen und glaubwürdig?
  4. Wann: Ist der Inhalt aktuell?
  5. Warum: Was ist das Ziel der Seite, was soll der Inhalt erreichen?

Materialien: Checkliste Internetrecherche
Basisversion (Sekundarstufe I)
als PDF-Datei – mehr
als Word-Datei – mehr

Erweiterte Version (Sekundarstufe II)
als PDF-Datei – mehr
als Word-Datei – mehr


Unterrichtsskizzen 

1. Internetseiten beurteilen – Einführung
Sekundarstufe I und II
(auch in Zusammenarbeit mit dem Deutschunterricht bzw. fächerübergreifend)

  • Sie zeigen der Klasse eine Illustrierte und äußern sich – mit
    einem Augenzwinkern – höchst anerkennend über den "Informationsgehalt"
    von Werbeanzeigen. Beispiel: "Der beste Kaffee! Ja, den muss ich mir
    gleich kaufen. Ist ja toll!"
  • Sie besprechen mit der Klasse, dass die Informationen eines
    Anbieters mit kommerziellen Interessen kritisch zu sehen sind. Das gilt
    natürlich auch fürs Internet. Generell ist zu prüfen, ob ein
    Internetangebot vertrauenswürdig ist. Woran merkt man das zum Beispiel?
  • Sie besprechen mit der Klasse die Checkliste.
  • Sie gehen eine ausgewählte Internetseite gemeinsam mit der Klasse
    durch und bewerten diese. Dabei wird deutlich, dass für das
    Gesamtergebnis die verschiedenen Aspekte zu bedenken und abzuwiegen
    sind.


Unterrichtsmaterial:
Checkliste Internetrecherche – s.o.


2. "Ist die Seite für ein Referat empfehlenswert?"
Beurteilen von Internetseiten einüben

Sekundarstufe I und II
(auch in Zusammenarbeit mit dem Deutschunterricht bzw. fächerübergreifend)
Die Einheit kann gleichzeitig zur Vorbereitung des nächsten Unterrichtsthemas genutzt werden.

  • Die Klasse wird in Kleingruppen oder Tandems aufgeteilt.
  • Sie geben der Klasse eine Liste mit Internetangeboten zum nächsten
    Unterrichtsthema. Alternativ können die Gruppen selbst solche
    Internetangebote suchen. 
  • Jede Gruppe wählt ein
    Internetangebot aus und prüft: Ist diese Seite als Informationsquelle
    für ein Referat empfehlenswert? Jede Gruppe bewertet die Seite mit
    Hilfe der Checkliste.
  • Ergebnis ist ein Auswertungsbogen mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Beobachtungen und Argumente. 
  • Tipp:
    Wenn der Bogen als interaktives Dokument "abgeliefert" wird, kann das
    Ergebnis online abgespeichert werden und steht dann der Klasse zusammen
    mit dem Link auf die Internetseite zur Verfügung!
    Beispiel: mehr


Materialien:
"Empfehlung einer Internetseite":
als interaktives Formular – mehr
als PDF-Datei – mehr
als Word-Datei – mehr

3. eXpedition: Selbst bestimmte Recherche
Die eXpedition ist eine bewährte Methode des selbst bestimmten, Interessen
geleiteten Lernens.
Dabei gehen Schülerinnen und Schüler eigenen Fragen
zu einem Thema nach und dokumentieren ihre Erkenntnisse. Die Methode
eignet sich zum Online- und Offline-Lernen ab der Sekundarstufe.

Wenn Ihre Schülerinnen und Schüler vertraut mit Recherche und Beurteilung von Internetseiten sind, werden ihnen solche Methoden großen Spaß machen. Und Sie werden staunen über die Ergebnisse!

  •  rpi-Wiki: Die eXpedition-Methode – alle Infos! – mehr

Weiterlesen

  • Tipps und Ideen für den Unterricht
    Teil I: Recherchieren mit Schülerinnen und Schülern – mehr

 

Themenwochen Online-Lernen

Neue Medien im Einsatz. Das Online-Magazin in zweimonatigem Turnus!

  • Juni 2008: Gesucht – gefunden! Internetrecherche
    Inhaltsverzeichnis: mehr

  • Alle bisher erschienen Ausgaben im Überblick: mehr