Starten Sie ins Online-Lernen

Filme öffnen neue Erlebniswelten: Information und Dokumentation

Dokumentarfilme befassen sich mit tatsächlichem Geschehen und schenken
– so objektiv wie möglich – Einblick in andere Lebenswelten und Zeiten. Sie sind in der Schule wegen ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten beliebt. Eine kleine Checkliste
hilft Ihnen, das Passende für Ihr Thema und Ihre Zielgruppe zu finden!

 

Dokumentation: So authentisch wie möglich

Der Dokumentarfilm ist eine Filmgattung, die sich mit tatsächlichem
Geschehen befasst und ein hohes Maß an Authentizität aufweist.

Ein
Film gibt immer den Blickwinkel des Filmenden wieder. Deshalb gibt es
keinen absolut unparteiischen oder objektiven Film. Dennoch ist der Anspruch an den
Dokumentarfilm, die Wahrheit zu sagen und möglichst echt zu sein.

Einblick in andere Lebenswelten und Zeiten
Der Dokumentarfilm zeigt Lernenden Dinge, die sie sonst nur schwer
erfahren. Das kann eine Monumentalserie wie "2000 Jahre Christentum"
sein. Interessant sind auch oft die kleineren Fragen:
Wie sieht eine Moschee von innen aus?
Wie leben jüdische Jugendliche in Deutschland heute?
Wie wirkt die Droge Cannabis?
Wie arbeiten moderne Missionare in Tansania?
Warum haben Protestanten Hitler gewählt?
Wie sehen Scientologen ihre Organisation, was berichten Aussteiger? …
Die Liste der verfügbaren Dokumentarfilme ließe sich endlos fortsetzen.

Wann im Unterricht: Didaktischer Ort

An welchen didaktischen Orten im Unterricht sind Dokumentarfilme hilfreich? Grundsätzlich kann dieser vielseitige Filmtyp in fast jeder Phase gewinnbringend eingesetzt werden.

  • Einstieg und Eröffnung:
    Dokus können erste Zugänge zu einem Thema bieten. Sie helfen, Vorwissen ("das weiß ich schon") und offene Fragen ("das will ich noch wissen") zu erkennen. Sie motivieren zur Auseinandersetzung mit einem Themenbereich.
  • Erarbeitung:
    In der Phase der Erarbeitung können Dokus Einblick und Informationen vermitteln. Gezielte Beobachtungsaufträge helfen dazu, dass bedeutungsvolle Aspekte wahrgenommen werden.
    Es kann auch durchaus sinnvoll sein, einen Film nach einem Durchgang noch einmal anzuschauen und dabei auf bestimmte Dinge besonders zu achten. 
  • Vertiefung:
    Gut geeignet sind Dokumentarfilme auch zur Vertiefung. Aufbauend auf grundlegendes Wissen können neue Aspekte und Perspektiven hinzukommen. Im anschließenden Unterricht können Fragen geklärt werden, der inhaltliche Rahmen wird erweitert.
  • Ergebnissicherung:
    In der Phase der Ergebnissicherung schließlich können Dokus zur Wiederholung dienen und festigen so das Gelernte.


Den richtigen Film finden

Auswahlkriterien
Aus der Vielzahl von Filmen gilt es den zu finden, der bei meiner
Lerngruppe auch ankommt. Diese kleine Checkliste hilft, das Angebot
einzukreisen:

  • Welche Dokumentarfilme gibt es für mein Unterrichtsthema?
  • Welche davon sind passend für meine Zielgruppe?
  • Ist die von mir gewählte Doku hilfreich bei der Bearbeitung eines
    Themas? Zeigt sie z.B. Vorgänge, die ich anders nicht zeigen kann,
    interessante Menschen etc.?
  • Ist die Doku aktuell?
  • Eignet sich die Doku in Bezug auf Inhalt, Aufbau, Form und Laufzeit für die Gruppe? Bietet sie Identifikationsmöglichkeiten?

Weitere Kriterien

  • Wie ist mein Verhältnis zum Medium?
  • Welche methodischen Aufarbeitungsmöglichkeiten sind möglich oder erforderlich?
  • Ist dafür genügend Zeit vorhanden? 
  • Welche Ergänzungen und auch welche Vorbereitungsarbeiten sind nötig?

Die Sicht der SchülerInnen

  • In welche Situation trifft der Film?
  • Sind die Inhalte (Symbole, Gestaltungsmittel etc.) von der Gruppe ohne weiteres zu entschlüsseln?
  • Verletzt der Film durch Inhalt oder Sprache möglicherweise Gefühle von Anwesenden?

Didaktische DVD
Eine besondere Form ist die "didaktische DVD". Diese Dokus sind bereits
für den Unterricht vorbereitet. Sie sind in sinnvolle Sequenzen
unterteilt und mit Begleitmaterial wie Fotos, Texten und
Arbeitsblättern angereichert.
Erhältlich sind sie über die Medienzentralen und Anbieter: mehr


Weiterlesen

  • Eine sehr gute Zusammenfassung bietet der "Grundkurs Medien einsetzen" von Roland Kohm, Evangelisches Medienhaus, Stuttgart. Ihm sind – mit freundlicher Genehmigung – auch Teile des obigen Artikels entnommen
    PDF-Datei: mehr
  • Online Videos und Filme finden – zu jedem Thema! – mehr
  • Filme im Unterricht:
    Diese Methoden empfehlen Medienpädagogen! – mehr
  • Didaktische DVDs und mehr:
    Kirchennahe Medienproduzenten – mehr


Themenwochen Online-Lernen

Neue Medien im Einsatz. Das Online-Magazin in zweimonatigem Turnus!

  • Februar 2009: Bilder lernen laufen – Videos im Unterricht
    Inhaltsverzeichnis: mehr

  • Alle bisher erschienen Ausgaben im Überblick: mehr