Kulturkrise auf der Klosterinsel


Schluß mit lustig bei Reichenauer Buchmalerei! Direkter Vergleich im Bild: wie die Evangelistendarstellung binnen weniger Jahre zurückgenommen wird. Grund ist vermutlich ein konservativer Backslash unter dem sittenstrengen neuen Reformabt Immo (1006 -1008). Bildvergleich erstellt mit Aufgabentyp “Image Iuxtaposition”

Vergleiche die beiden Darstellungen, schau ins Detail:

  • Körperhaltung und Gestik des Evangelisten

  • Sein Umgang mit dem Arbeitsgerät

  • weitere Figuren

  • Bewegung versus Statik

Detaillierte Darlegung der Vermutung einer historischen Veranlassung der stilistischen Veränderung zwischen Evangeliar und Perikopenbuch Heinrichs II.: MS Sway “Ekstatische Evangelisten“.

Inschriften

  • linkes Bild: Ecce leo fortis•transit discrimina mortis•(siehe, der Löwe ist stark • (er?) überwindet die Gefahren des Todes)Fortia facta stupet•Marcus qui nuntia defert• (•starke Taten bestaunt • Markus, der das Berichtete überliefert•) – deutet Bogenfeld oben als theologisches Thema der Auferstehung.
  • rechtes Bild: UT LEO VOCE FREMIT·MARCUS DU[M] TALIA SCRIBIT· (Wie ein Löwe brüllt Markus, während er solches schreibt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.