Artikel

Hallo Welt!

Papst Franziskus: “Ein Europa, das nicht mehr fähig ist, sich der transzendenten Dimension des Lebens zu öffnen, ist ein Europa, das in Gefahr gerät, allmählich seine Seele zu verlieren und auch jenen ‘humanistischen Geist’, den es doch liebt und verteidigt.”

“Europäische Schüler müssten im Unterricht lernen, dass die Aufklärung die Denkweisen und Normen der Juden Moses und Jesus von Nazareth voraussetzte. Die Menschenrechte ‘fielen nicht vom Himmel’, sie wuchsen aus Dekalog und Bergpredigt, auch wenn die Kirche(n) lange gegen sie kämpften. Wenn gläubige Muslime in ein Europa kommen, das ihnen ‘gottlos’ scheint, tun sie sich schwerer, als wenn sie andere Gläubige finden. Der Sinn der Religion ist zwar nicht die Sozialordnung, sondern die Sinngebung für den Menschen. Aber Religion ist auch dienlich und hilfreich für das soziale Leben.”
Eberhard von Gemmingen in: FAZ, 28.7.2016, S.25