Hildegard-Medizin für Körper und Seele

Rz-Pregenzer-Hildegard-MedizinBrigitte Pregenzer / Brigitte Schmidle in Zusammenarbeit mit Felicitas Karlinger: Hildegard von Bingen – Einfach gesund.
Ein Gesundheitsratgeber mit Sonderteil „Hildegard-Apotheke für Einsteiger“. Innsbruck-Wien: Tyrolia [2006]  2011, 3. Aufl., 235 S., Abb., Register
 Ausführliche Rezension: hier

Der Name „Hildegard von Bingen (1098-1179) ist seit längerum schon zum  Programm für bewusstes ganzheitliches Leben geworden. So spielt neben ihren Visionen un dihrem religiösen und politishcen Enaggement auch ihre Heilkunde eine große Rolle.

Der Tyrolia-Verlag hat hierzu eine ganze Serie aufgelegt: Zeitlose Lebensweisheiten für Menschen, die ihr Leben bewusst gestalten wollen.

Der hier herausgegriffene Band lockt wegen seiner Überblicksstruktur nun besonders zum Nachlesen. Er enthält neben grundsätzlichen Überlegungen zu einem gesunden, ganzheitlichen Leben und einem kurzen Lebensbild der Hl. Hildegard in einem 1. Teil  (leicht grün eingefärbt) lexikonartig zusammengefasst Krankheitsbilder A-Z (Akne bis Zorn) Im 2. Teil (im schwachem Rosa) folgen dann die Heilmittel und Elixiere gegen die genannten Krankheiten, ebenfalls von A-Z (Akeleihonig bis Zypressenbad). Hinzu kommt eine Art Sonderteil. Er befasst sich zuerst mit dem Fasten, dem Aderlass und dem Schröpfen, gibt dann sog. Goldene Lebensregeln, wie man/frau die Lebensenergie erhält und die Wachstumskräfte stimuliert. Die Konkretion erfolgt über Ernährungstipps und die Wirkkraft bestimmter Getränke. Schließlich gibt es eine sog. Hildegard-Apotheke für Einsteiger, im Grunde noch einmal eine stichwortartige Zusammenfassung des Lexikons.

Leserinnen und Leser werden hier mit diesen Überlegungen und Praxistipps  angeregt, das Empfohlene in den Alltag zu integrieren, im eigenen Garten zu planen oder mit entsprechenden Pflanzentöpfen sich die Wohltaten der Natur ins Haus zu holen und damit entsprechend zu experimentieren.  So ist ein Vademecum entstanden, das durchaus die seelische und körperliche Gesundheit fördert.

Reinhard Kirste

Rz-Pregenzer-Hildegard-Medizin, 12.12.12    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.