Kategorien
Leo Trepp Oldenburger Orte Sprache und Ausgrenzung

Die anderen leben lassen!

Das Gespräch mit Gunda Trepp

Ein Highlight unserer Aktionen zum Erinnerungsgang2020

Die Büste Leo Trepps vor der Oldenburger Synagoge in der Leo-Trepp-Straße

Der Einstieg ist schulischer Alltag, aber dann geht es richtig los! Gunda Trepp, die Witwe des Rabbiners, der 1938 in Oldenburg tätig war, gibt einen tiefen Einblick in ihr Leben, in das Leben und Denken eines großen Ehrenbürgers Oldenburgs. Im Gespräch mit dem Religionskurs RE 13 unter der Leitung von Schulpastor Jens Teuber lernen wir ein Vorbild an Humanität und Mitmenschlichkeit näher kennen. Ein einzigartiges Zeitdokument!

https://soundcloud.app.goo.gl/Zwgn

NWZ, 13.10.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.