synchrone Sitzungen und Inhalt

Liebe Lehrer:innen, an jedem ersten Donnerstag im Monat zwischen 16:00 und 17:45 wird in zwei kurzen Runden #relichat – die RUfOERtBILDUNg stattfinden.

Für #relichat – die RUfOERtBILDUNG klicken Sie auf den schwarzen Button hier:

Empfohlen wird dafür die Teilnahme mit einem Laptop oder PC. 

Bitte beachten Sie, dass die landeskirchlichen Zoom-Accounts anderen Verträgen unterliegen als die gängigen. In Bild und Ton wird ausschließlich über Europa gerootet. Dies ist entsprechend zulässig wie in der Verlautbarung des LfDI Baden-Württemberg deutlich wird:

“Mit Zoom müssen Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen werden (erfolgt mittlerweile automatisch). Zudem sollte die Datenübertragung über EU-Server in den Einstellungen gewählt werden. Zwar ist dann immer noch eine Datenverarbeitung in den USA möglich, dies ist aber datenschutzrechtlich nicht zu beanstanden – bzw. führt nicht zu einer Unzulässigkeit, da Zoom unter dem Pricacy Shiled zertifiziert ist.”

In diesem Überblicksvideo können Sie sich darüber hinaus gezielt Informationen zur RUfOERtBILDUNG sowie dieser Seite ansehen.

Folgende Termine für FoBi ergeben sich daraus: 16.15 – 17:45

Heute findet zum ersten mal #relichat: die RUfOERtBILDUNG statt und den Auftakt dafür macht der Gründer des #relichat Karl Peböck selbst in der 1. Runde von 16:15 -17:00. Danach möchte ich mit Interessierten einen Netz-Spaziergang machen und Materialpools mit freien Materialien unter CC-Lizenz aufzeigen, die gut für Unterrichtsmaterial genommen werden können.

Beide Quellen sind nun vollständig verlinkt und eingefügt! Viel Spaß beim Stöbern!

Zum zweiten Male öffnet #relichat: die RUfOERtBILDUNG ihre Tore. Heute begrüßen wir in Runde 1 von 16:15 -17:00 Jörg Lohrer aus dem Leitungsteam vom Comenius Institut. Er zeigt uns die neuen Möglichkeiten, die uns rpi-Virtuell eröffnet und wie sie uns unsere pädagogische Arbeit im Alltag erleichtern können. Danach entführt uns Mirjam Blumenschein aus Berlin in der 2. Runde von 17:00 – 17:45 in die faszinierende Welt des Podcasts, mit dem sie auf eine sehr niederschwellige Art die Kinder auch während der Schulschließung erreichen konnte.

(tldr) Hier geht’s zu unserem Matrix-Chat zur RUfOERtBILDUNG bei rpi-virtuell:

Matrix | Element

Instant Messenger für sichere und Kommunikation unter Religionslehrkräften

Materialpool

Handverlesene Unterrichtshilfen für Religionspädagoginnen und Religionspädagogen

News

Handverlesene Unterrichtshilfen für Religionspädagoginnen und Religionspädagogen

Blogs

Gestalte kostenlose eigene Seiten im Netzwerk von rpi-virtuell

relinare

In 3 min eine eigene Relinar-Zugangsseite erstellen

Kommunikation & Kollaboration
Grundlagen von Matrix und Element bei matrix.rpi-virtuell.de:

Ein “Relinar” erstellen:

https://reli-auf-der-couch.jimdofree.com/

Bei dieser dritten Sitzung von #relichat: die RUfOERtBILDUNG werden Sie das Vergnügen haben, in der ersten Runde von 16:15 -17:00 Lena Ohm, die talentierte und kreative Journalisten von www.evangelisch.de kennen zu lernen . Sie wird uns zeigen, was die Vorteile Storytelling für den Lernerfolg von SuS haben können, wie man einfach Storytelling machen kann und welche Tools für die Unterrichtspraxis geeignet sein können. Danach taucht Thomas Ebinger, Pfarrer und promovierter Theologie aus Kemnat mit uns in der 2. Runde von 17:00 – 17:45 in die faszinierende Weihnachtswelt auf dem Minetest-Adventskalender ein. Hier können Sie eine faszinierende Methode ausprobieren, um Schüler:innen, motivieren zu können in biblische Welten einzutauchen.

Vorab: https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/2020/11/23/der-digitale-minetest-adventskalender-2020/

Auf dieser Seite finden alle Interessierten den Download für die Minetest-Welt. Wir werden in der Sitzung einmal reinschauen und jeder, der mag, kann mitmachen und alles Step-by-Step lernen. Mit Thomas Ebinger haben wir dabei den Profi mit viel Geduld und Erfahrung.

Sollten Sie allerdings Lehrer:in in Baden-Württemberg sein , sich über LFBonline eingetragen, Interesse daran haben, eine Teilnahme- oder sogar eine Qualifikationsbescheinigung zu erhalten, bekommen Sie hier die Rahmenbedingungen:

Für eine Teilnahmebescheinigung reicht die verpflichtende Teilnahme an mindestens 5x 45 Minuten in den OER-Sitzungen,  in denen auch eigene sowie fremde OER-Entwürfe erstellt, ausprobiert, modifiziert und unter der passenden Lizenz zur Verfügung gestellt werden.

Für die Qualifikationsbescheinigung darüber hinaus sollten Sie im zweiten Halbjahr die drei Selbstlernkurse einmal absolvieren, die gerade in der Entstehung sind.

Die Auflagen der Personalräte verpflichten uns durch ihre Limitierung der Fortbildungszeit bis 17 Uhr. Gleichzeitig ist uns – aus eigener Erfahrung!- allerdings auch bewusst, dass eine Teilnahme durch familiäre Verpflichtungen in diesem Zeitraum massiv erschwert wird.

2 Gedanken zu „synchrone Sitzungen und Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.