Die Artothek im neuen Gewand

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch.

Ich habe die vergangenen Tage genutzt um die Vorstellungen und Ideen die wir vergangenes Jahr auf den EXPERIMENTDAYS im Bernhäuser Forst bekommen haben einmal in das Design für eine mögliche Neugestaltung der rpi!-Artothek zu stecken.

Was dabei herausgekommen ist seht ihr unten. Ich denke, dass die Bilder selbsterklärend sind, sollten aber Fragen auftreten, kommentiert einfach hier im Forum (falls ihr Mitglieder in der rpi-Con seid) oder schreibt  eure Kommentare unter diesen Blogartikel .
Zunächst illustriere ich mit oben mit einigen Beispielen, wie in der neue Artothek die Navigation und das Design aufgebaut sein könnten. Die grauen Kästen mit der Beschreibung in den Bildern dienen bei den Screenshots lediglich zur Veranschaulichung und werden dann in der fertigen Version verschwinden.

Unten habe ich dann ein mögliches Ausstellungsbeispiel mit den Werken von Ralf Kopp umgesetzt.

Um die Bilder besser sehen zu können möchte ich empfehlen das Mitwirkenpanel auf Vollbild zu stellen, hierfür muss nur oben rechts des Mitwirken-Panels auf das kleine Quadrat geklickt werden.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein kurzes Feedback im rpi-Con-Forum gebt und ggf. Verbesserungsvorschläge machen wollt.

Liebe Grüße,

Raphael | rpi-Design

Startseite der Austellung:

startseite

Austellung rausgezoomt:

rauszoom

Exponat im Detail:

detail

Exponat im Vollbild:

vollbild

Hilfebildschirm für die Navigation u.ä.:

navigationselemente

Informationsbildschirm des Künstlers / Impressum:

informationen

Alternatives Farbschema, nur vom Künstler auswählbar:

farbumgebung

Bedienelemente:

elementebeschreibung

Bsp. Ralf Kopp Startseite:

start_ralf_kopp

Bsp. Ralf Kopp Rausgezoomt:

uebersicht_ralf_kopp

Bsp. Ralf Kopp Informationsseite:

informationen_ralf_kopp

Ein Gedanke zu „Die Artothek im neuen Gewand“

  1. Hy, bin noch neu und interessiert, hab einen Grundschulblick. Finde bei allen Erklärungen, dass es schöner aussieht, nach den Doppelpunkten klein weiter zu schreiben.- oder hat das vielleicht einen tieferen Sinn? Die Infos zur Handhabung finde ich wichtig.
    Und dann steht da : ” Die grauen Kästen mit der Beschreibung in den Bildern dienen bei den Screenshots lediglich zur Veranschaulichung und werden dann in der fertigen Version verschwinden.” Dann steh ich ja wieder so da wie in den letzten zwei Stunden beim Kampf mit rpi- virtuell und meinem Material, was sich konsequent weigert in den Materialpool zu hüpfen. Diese Sprödigkeit von rpi-virtuell ist ne echte Herausforderung. Fehlen da Infos oder ist da ein Knoten drin, na ja, oder liegt es an mir ? Die Artothek finde ich im Entwurf klasse und durch die Infos super handhabbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.