Aktuelles

  • Purple Day 2021 – Epilepsie Bewusstsein schaffen…

    Unter diesem Motto wurde 2008 der Epilepsie – Gedenktag ins Leben gerufen. Die internationale Kampagne findet jedes Jahr am 26. März statt und dient dazu, um über Epilepsie aufzuklären und Menschen die Angst vor der Krankheit zu nehmen. Der Abbau der sozialen Ausgrenzung, der Ablehnung und der Uninformiertheit, auf welche Betroffene immer noch häufig stoßen, sind Gründe für die Ausrichtung des Purple Day.


    Erster Purple Day vor 13 Jahren

    Cassidy Megan aus Kanada rief einst den Purple Day ins Leben. Megan, die selbst an Epilepsie leidet, wollte  mit dem Purple Day ein Zeichen der Solidarität setzen und anderen Erkrankten zeigen, dass sie nicht alleine sind. Inzwischen hat sich der Aktionstag zu einem globalen Phänomen ausgeweitet und wird von Abertausenden Menschen in aller Welt begangen.

  • Das EIAK-Familienwochenende, das – wie immer zu Pfingsten – wieder den  Höhepunkt unseres Vereinsjahres bilden sollte, musste im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie abgesagt werden. Sollte im Spätsommer / Frühherbst eine persönliche Begegnung wieder möglich sein, wollen wir aber zumindest den ebenfalls schon traditionellen Heurigenbesuch durchführen. Bis dahin (und wegen der Absage des Appelhof-Wochenendes nun auch Ende Mai) finden unsere monatlichen Treffen „virtuell“ per Video-Konferenz statt. Einladungen dazu, die auch den Zugangs-Link enthalten, werden an die Mitglieder und an Interessentinnen und Interessenten rechtzeitig per WhatsApp versandt.
  • Der Reinerlös des beim sog. “Faschingsverbrennen” organisierten Standes, bei dem es Gröstl, Bier und (farblich passendes) Himbeerkracherl gab, wurde von den NEOS Bad Vöslau der EIAK gespendet, wofür wir uns beim gesamten NEOS-Team und ganz besonders bei Gemeinderat Alexander Laimer (im Bild links) herzlich bedanken!
  • Beim Tag der Epilepsie am 29. Februar 2020 im Wiener AKH war die EIAK wieder mit einem Info-Stand vertreten.
  • LeoSVerein Leovitale Seniorenfreunde aus Leobersdorf spendete die EIAK den Erlös aus einem im Advent 2019 organisierten Charity-Punschstand. Unser Vereinsobmann nahm aus der Hand der Obfrau von LeoS, Frau Dipl.-Ing. Irmgard Greimel, hocherfeut und dankbar den auf einen namhaften Betrag ausgestellten Scheck entgegen:
  • Mitgliederversammlung am 28.11.2019
    Nach langjährigem Wirken im Vereinsvorstand standen Mäggi Firlinger (Obfrau, in der Mitte des Bildes), Irene Walther (Obfrau-Stellvertreterin, rechts im Bild) und Alexander LaimerNetsch (Kassier, links im Bild) nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Wir danken Ihnen herzlich für ihr unermüdliches Engagement im Interesse unseres Vereins!Die Mitgliederversammlung wählte Walter Blocher zum Obmann (links), Martina Katseras zur Obmann-Stellvertreterin (nicht auf dem Bild zu sehen), Rosa Kellner zur Schriftführerin (Wiederwahl, Bildmitte), Philip Firlinger zum Schriftführerin-Stellvertreter (rechts), Martin Zimmermann zum Kassier (2. von links) und Reinhard Weber zum Kassier-Stellvertreter (2. von rechts). Wir wünschen dem neubestellten Vorstand viel Erfolg bei der Arbeit für den Verein!
  • Ketogene Diät: Daniels Lieblingsrezepte
  • Epilepsie – Gewitter in der Schule?
    Lehrerfortbildung anläßlich des Tages der Epilepsie
    Vortragsdatei (ppt)