Zum Werk von Max Weber: Der Geist des Kapitalismus und die Protestantische Ethik

Rz-Weber-HandbuchHans-Peter M├╝ller/Steffen Sigmund (Hg.):
Max Weber-Handbuch. Leben ÔÇô Werk ÔÇô Wirkung
Stuttgart: Metzler 2014, XI, 425 S.
Im Anhang: Zeittafel zur Max-Weber-Gesamtausgabe, Siglen, Auswahlbibliographie, Personenregister
— ISBN: 978-3-476-02432-9 —

Dieses umfassende Handbuch bietet eine Hinf├╝hrung und einen weit reichenden ├ťberblick ├╝ber Leben, Werk und Rezeption des Weberschen Denkens sowie eine Herausarbeitung zentraler Denkkategorien seines einzigartigen und f├╝r die Entwicklung in der Soziologie bahnbrechenden Werks.

Durch die systematisierende B├╝ndelung umfassender soziologischer und religionswissenschaftlicher Forschungsarbeit ist es gelungen, einen ├╝bersichtlichen Zugang zu Max Webers Denken zu er├Âffnen.

Angesichts der religionssoziologischen Bedeutung Max Webers f├╝r die Einsch├Ątzung gesellschaftlicher Projektionen und Ver├Ąnderungen konnten hier nur wenige Orientierungsmarken im religi├Âsen Kontext gesetzt werden.

Ausf├╝hrliche Beschreibung: hier

Reinhard Kirste

Rz-Weber-Handbuch, 29.07.14   Creative Commons-Lizenz

 

Die alten Werte f├╝r das neue Europa?

Der belgische Politiker, Europa-Bef├╝rworter und aktive Katholik Herman van Rompuy sieht in den christlichen Werten einen wichtigen Beitrag f├╝r die Zukunft eines gemeinsamen Europas. So m├Âchte er den “christlichen Intellektuellen” wiederbeleben, damit die Visionen solcher Denker in den sich ver├Ąndernden, s├Ąkularisierten Gesellschaften┬á aufs Neue Wert-Gestalt gewinnen: Verantwortung f├╝r den Einzelnen und die Welt ├╝ber das rein Humanistische hinaus: Lebensweisheit und aktives Handeln von Gott her .

Herman van Rompuy:
Christentum und Moderne.
Werte f├╝r f├╝r die Zukunft Europas
Aus dem Niederl├Ąndischen von Karl Georg Cadenbach
Kevelaer: Butzon & Bercker 2010
— Rezension hier —