Reliflix: Praxishilfen für die Grundschule

 

Hanna Bogdahn hätte sich als Grundschullehrerin in den ersten Amtsjahren gewünscht, dass es fertige Arbeitshilfen, wie Bilder, Erzählungen und Infos für ihren Religionsunterricht gegeben hätte. Alles musste sie damals (ohne Internet) mühsam zusammen suchen und medial aufbereiten…

Deshalb entstand “Relifix”, eine Arbeitshilfe für den Religionsunterricht, die  gerade jungen Lehrerinnen und Lehrern fix und fertig aufbereitete Unterrichtshilfen mit Bildern, Geschichten, Arbeitsblättern in dezeit  4 Bänden für die 1.-4. Klassenstufe bereitstellt.  (Erschienen im Claudius-Verlag)

Ein schöner Ansatz. Leider nur auf Papier. Schade! Wünschenswert und zeitgemäß wäre, wenn es dieses Vorhaben ins Netz geschafft hätte. Könnten wir solche Arbeitshilfen nicht  gleich so anlegen, dass wir sie auch ergänzen und für die eigenen Bedarfe schneller anpassen können? Einfacher wäre digital! Oder noch einfacher im eigenen Blog bei rpi-virtuell und perfekt katalogisiert im Materialpool von rpi-virtuell.

Reliflix wurde letzte Woche im Sonntgsblatt beworden: Religionsunterricht: Reden über Gott und die Welt | Sonntagsblatt – 360 Grad evangelisch

Bekenntnis zum Religionsunterricht

Artikel 7 des Grundgesetzes setzt den Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach an staatlichen Schulen. Die Kritik an diesem Fach wächst jedoch. Wie stehen die Parteien zum Religionsunterricht? Auch wenn die Konzepte unterschiedlich sind: Insgesamt sehen nahezu alle Parteien religiöse Bildung an Schulen und Universitäten als notwendig an – auch mit Blick auf den gesellschaftlichen Frieden. Denn, so die Annahme: Wo unter den Menschen das Verständnis für Religion verloren gehe, steige die Gefahr von Konflikten.

Podcast von Burkhard Schäfers

Umgestaltung meiner persönlichen Lern- und Arbeitsumgebung

PLE

deutsch: persönliche Lernumgebung. Obwohl die rein sprachliche Übersetzung prinzipiell die gesamte persönliche Lernumgebung meint (z. B. Schreibtisch, Bücherei, Internet, PC, Schule, Uni, etc.), wird mit dem Akronym PLE meist die individuelle Zusammenstellung von (Social-)Software, Web-Services und Mobilen Technologien, die das zumeist informelle Lernen mit dem Computer unterstützen, verstanden. Im Unterschied zu einem konventionellen Learning Management System (LMS) wie Moodle oder ILIAS, ist ein PLE nicht an eine Institution oder einen Kurs gebunden. Es erlaubt die individuelle Nutzung beliebiger Wissensmanagement Werkzeuge zur Aggregation, Reflexion und Repräsentation externen Wissens und zur Generation eigener Wissensdomänen, die in den folgenden Kapiteln erläutert werden:

Sammeln und Strukturieren

Inoreader (RSS -Reader)

Bewerten, Entscheiden und Reflektieren

E-Portfolio: Auswählen, Beschreiben, Analysieren, Bewerten, Transformieren

Teilen und Präsentieren

rpi-virtuell stellt für seine Nutzerinnen und Nutzer im religionspädagogischen Bereich einen kostenlosen WordPress Server bereit. Das ermöglicht, mit wenigen Klicks eigene Webseiten zu erstellen und sofort zu veröffentlichen.

https://www.sat1.de/ratgeber/wohnen-garten/do-it-yourself/diy-blog-selbermachen-praesentieren-und-teilen

https://www.jugend-praesentiert.de/news/blog/von-der-bedeutung-wissen-zu-teilen

youtube, prezi …

Vernetzen mit anderen Experten

foren, social media

Über Aktuelle Entwicklungen berichten

Newsletter