Konfi-Unterricht im März: Abendmahl


Am Samstag um 10 Uhr begann das Treffen der Konfirmanden mit Pfarrer Beck und Pfarrerin Hacker in der evangelischen Kirche Roding. Zuerst mussten aus dem Keller die Bierbänke geholt und im Pfarrgarten aufgebaut werden.

Anschließend stellte sich die neue Pfarrerin Hacker vor und beantwortete einige Fragen der Konfis.

Als nächstes wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt und bekamen pro Gruppe jeweils ein Blatt Papier mit drei Bibelstellen darauf. Unsere Aufgabe bestand darin, diese Stellen in der Bibel zu finden und die wichtigen Informationen auf das Blatt zu schreiben.

Als die Gruppen fertig waren, sollten wir unsere Ergebnisse vortragen und
vergleichen.

Im Anschluss gingen die zwei Pfarrer noch näher auf das aktuelle Thema „Abendmahl“ ein und stellten Fragen zu den Abendmahlfeiern.

Danach erzählte Pfarrer Beck eine Geschichte über einen jungen Schweinehirten, der seinen Fehler erkannt und bereut hatte. Die Konfis bekamen einen Zettel, auf den sie einen Fehler schreiben sollten, der sie belastet. Dieser wurde dann in einer Feuerschale verbrannt, die Pfarrerin Hacker angeschürt hatte.

Feuerschale
Foto: Foto von Markus Spiske von Pexels

Zum Schluss feierten wir in der Gemeinschaft Abendmahl und wurden von Pfarrerin Hacker gesegnet. Um 12.15 Uhr verabschiedeten wir uns voneinander und machten uns auf den Heimweg.

Text: C.

Nachtrag: Zur Onlinevorbereitung gab es eine Einheit zum Abendmahl. Die fehlenden beschäftigten sich online auch noch mit der Beichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.