rpi ! Artothek Die ehemalige Abteilung ‚ÄěArs Sacra‚Äú der ersten Artothek setzte ihren Schwerpunkt auf zeitgen√∂ssische religi√∂se, spirituelle und religionskritische Kunst. Sie entwickelte sich zwischen 2003 und 2013 zur eigenst√§ndigen ‚Äěrpi¬†!¬†Artothek‚Äú . Die 50 R√§ume mit ihren rund 500 Bildern bleiben auch weiterhin unver√§ndert bestehen. Im Foyer der Artothek √∂ffnen sich vier Eing√§nge: der linke Eingang Jugendprojekte f√ľhrt zu...

Mehr

Raum plan der rpi ! Artothek Die 50 R√§ume der ‚Äěrpi¬†!¬†Artothek‚Äú¬†¬† mit ihren rund 500 Bildern bleiben auch weiterhin unver√§ndert bestehen. Die R√§ume sind in vier Ausstellungsbereiche eingeteilt: Jugendprojekte mit Foto-Kunstwerken, die von Jugendlichen geschaffen wurden Im Bereich K√ľnstler stellen 14 Kunstschaffende aus Deutschland, Luxemburg, Belgien, Frankreich, Brasilien und Israel ihre Werke in eigenem Namensraum aus: Gilles Alfera...

Mehr
Eule der Minerva

Eule der Minerva


Gepostet Von am 29.10.2014

Eule der Minerva – Kunst (nicht nur) im Religionsunterricht Die Artothek, das virtuelle Kunstmuseum in rpi-virtuell, startete 2003 mit einem kunst-historisch orientierten Angebot, das ein Querschnitt der Kunstgeschichte vermittelt. Dieser erste von Andreas Mertin entstandene Teil findet sich inzwischen in der ‚ÄěEule der Minerva‚Äú “Die Zusammenstellung der Kunstwerke spiegelt die subjektive Haltung des...

Mehr
Eule der Minerva – Raumplan

Eule der Minerva – Raumplan


Gepostet Von am 29.10.2014

Raumplan der Eule der Minerva “Das Museum begintt mit der Vorgeschichte der Menschheit, den Hervorbringungen der Steinzeitkultur in Europa, genauer in Frankreich und Spanien. Obwohl sich schon hier Kunst und Religion begegnen und sich genau an dieser Schnittstelle der Mensch als Mensch entwickelt, findet man die Steinzeit selten im Fokus des Religionsunterrichts. Im n√§chsten Raum werden die fr√ľhen Hochkulturen vorgestellt, dann...

Mehr