Urheberrecht vs. Freiheit

Der Berliner Kulturwissenschaftler Michael Seemann sieht im Blick auf das Internet keine Vermittlungschancen zwischen diesen beiden Grundwerten. Während das Urheberrecht vorsieht, dass der Urheber selbst über die Art und den Umstand der Verbreitung entscheiden kann, ist eine im Internet eingestellte Datei der Beginn eines nicht kontrollierbaren Prozesses von immer weiteren Kopiervorgängen weiterlesen

Neuer Dienst für anonyme Veröffentlichungen

6133744409_9c80626a83_mKein Medium ist so nachtragend wie das Internet. Was man dort veröffentlicht, zu dem sollte man auch noch Jahren stehen können. Sonst ist es vielleicht manchmal besser, die die Dinge anonym zu veröffentlichen. Aber so einfach ist das nicht. IP, PC Merkmale und weitere Daten werden bei vielen Anbieteren mitgeschrieben. Auch wenn du keinen Namen und Adresse hinterlässt, sind die Spuren zu deinem PC zu verfolgen und mit ein paar Tricks auch mit anderen Versatzstücken zu einem kompletten Profil deiner Person zusammen zu stellen.

Aus diesem Grund nutzen viele politische Aktivisten einen Dienst im Internet, namens PasteBin, eine Webseite, auf der man seine Mitteilungen tatsächlich anonym ins Internet stellen kann. So war es jedenfalls gedacht, bis die Hackergruppe Anonymous aufgedeckt hat, dass die Betreiber von PasteBin mit Behörden kooperieren. Anonymous hat kurzer Hand einen eigenen Dienst ZeroBin ins Web gestellt unter der Adresse http://www.anonpaste.tk/. Dieser Dienst ist offen und kostenlos für alle. Um freiwillige Spenden wird gebeten. Die Nachrichten werden verschlüsselt, IPs und andere Daten werden nicht gespeichert, um die Identität der Autoren zu schützen.

ZeroBin steckt noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Momentan kann man einfache Text anonym veröffentlichen. Geplant sind weitere Features. Zum Beispiel Kommentarfunktionen, um auf die anonymen Beiträge zu antworten, die man bereits hier online testen kann: http://sebsauvage.net/paste/

Geistiges Eigentum???

Je häufiger ich dieses Wort höre, desto mehr kommen mir die Zweifel, ob es so etwas überhaupt geben kann. Was unterscheidet geistiges Eigentum von der Luft, die mal durch meine Lungen gegangen ist? Kann man etwas Geistiges überhaupt besitzen? weiterlesen