Das Smartphone und der liebe Gott

00-fairphone_2

Einer der wichtigsten Gegenstände für viele Konfis ist ihr Smartphone. Viele Konfi-Verantwortliche hingegen sehen darin vor allem einen KA -Störsender. Wie wäre es, das Smartphone zum Gegenstand eines Konfi-Tages zu machen? Hier findet Ihr die Anleitung dafür …

Diese Einheit ist geeignet, um die Konfis über das Thema Gerechtigkeit in der einen Welt nachdenken zu lassen. Die Bauteile ihres Smartphones stammen nämlich aus allen Weltgegenden.  Das Smartphone ist deswegen ein gutes Beispiel für die weltweite Verflechtung der Wirtschaft. Deshalb lassen sich am Smartphone Fragen bearbeiten wie: Wie werden die Smartphones hergestellt, wie werden sie recycelt, was hat das mit Gerechtigkeit zu tun, was mit Gott? Diese Einheit geht davon aus, dass es keine einfachen Lösungen gibt.  Auch sollen die Konfis nicht den Spaß an ihrem Smartphone verlieren, nur ins Nachdenken und Theologisieren sollen sie kommen. Uns und unseren Konfis hat diese Einheit Spaß gemacht und das wünschen wir Euch auch!

Steffen Weusten & Lydia Schubert (Ev. Akademie Sachen-Anhalt)

Vier Menschen kaufen ein Smartphone

Inhalt Smartphone

Das Smartphone und der liebe Gott Ablauf

2 Gedanken zu „Das Smartphone und der liebe Gott“

  1. Schöne Einheit, vielen Dank fürs Veröffentlichen! Nach meinem Eindruck sind solche Gerechtigkeits-/Ein-Welt-Themen wieder dran, aber noch viel zu wenige dieser Art verfügbar. Oder hat jemand noch mehr davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.