Wochenaufgabe 4 – Aufgabenkultur Schritt 2

So,

inzwischen habe ich ein wenig herumgewühlt und mich erstens für eine Form entschieden, die meine Lernjobs (in diesem Durchgang) haben sollen. Hier das Muster für die folgenden Aufgabenblätter:

Lernjob A 1 Abstand gewinnen!

Wichtig: Ganz viel von weitem erkennbare strukturierende Elemente. “A 1” muss ich aus drei Metern Entfernung erkennen können…

Zweitens habe ich beschlossen, die meisten Aufgaben versuchsweise auf einem mittleren Anspruchsniveau zu halten (ist ja die Mittelstufe):

  1. Entweder die Textgrundlage, der Film oder welches Infomaterial auch immer ist vorgegeben, dann stelle ich die Methoden frei oder zur Wahl –
  2. oder ich habe gerade kein passendes Infomaterial zur Hand, so dass recherchiert werden muss,  dann mache ich konkrete Vorschläge für das zentrale Handlungsprodukt.
  3. Es wird auch ganz offene Aufgaben geben (eine Schwierigkeitsstufe höher) – da lege ich die Struktur durch Leitfragen an, an denen man sich orientieren kann.

Alles kein Dogma, aber ein Anhaltspunkt. By the way – für die Theoretiker unter uns meine persönliche Theorie zum Schwierigkeitsgrad der Aufgaben:

Stufen des eigenständigen Lernens

Inzwischen habe ich für die Variante 2. auch schon mal die Aufgaben aus meiner Sammlung herausgefischt, die ich für passend zur Gruppe erachte. Es gibt ein Übersichtsblatt für die Schülermappen:

Auswahlmethoden zur Texterschließung

… und jede Methode noch einmal ausführlich als A 3 – Plakat in der Lernumgebung. Hier einige Beispiele, nämlich die, auf die in der Kurzfassung eigens verwiesen wird (und zuvor ein herzlicher Dank an Dich, lieber Ludger, weil ich unser gemeinsames Zeug in meinem Blog benutzen darf!):

Methode: 3_D_Galerie

Methode: Texte anreichern

Methode: Leichtlesetexte

Methode: Buttons und mehr

Diese Seiten (von denen es noch viele, viele mehr gibt) “retten” mich eigentlich immer, wenn nötig: Sie sind mit ziemlich jeder Textgrundlage kompatibel, es gibt sie auch als Kartei mit ganz kurzen Formulierungen, ich hab schnell viel Auswahl, kann verschiedene Intelligenztypen ansprechen – und bin im Ernstfall auch mal in 5 Minuten vorbereitet. Wunderbares Material… Geht übrigens auch als Quickie in Einzelstunden, wenn der Text leicht verständlich ist 😉

So viel erst mal zur Anschauung.

Hat irgendjemand in der Welt da draußen Interesse an den weiteren Lernjobs, oder überschwemme ich Euch ungebeten damit, wenn ich die hier auch noch einstelle?

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Wochenaufgabe 4 – Aufgabenkultur Schritt 2

  1. Liebe Marion!

    Da ich mit der Kompetenzorientierung eher noch am Anfang stehe, interessieren mich deine Arbeitsaufträge natürlich.

    Danke + lG, reinhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.