Religionsp√§dagogische Grundlagen f√ľr einen Islamischen Religionsunterricht in der Grundschule

Rz-Solgun-Kaps-Islam-PRG√ľl Solgun-Kaps (Hg.): Islam. Didaktik f√ľr die Grundschule.
Berlin: Cornelsen 2014, 208 S.¬†¬† — ISBN 978-3-589-16395-3

Das hier vorgestellte Buch soll angehenden und bereits praktizierenden Lehrer/innen einen Einblick in die wichtigsten Themengebiete des Islamunterrichts in der Grundschule geben. Es wirbt damit, praxisorientiert und verständlich zu sein.

Insgesamt ist das Buch sehr empfehlenswert und bestimmt nicht nur an werdende und bereits schon praktizierende Lehrer und Lehrerinnen gerichtet. Auch f√ľr Eltern und an dem Thema Interessierte ist es bestens geeignet, um sich einen √úberblick √ľber die aktuelle Situation des Islamischen Religionsunterrichts in Deutschland zu verschaffen. Wichtig hierbei ist aber, dass das Buch erst einmal nur einen √úberblick und Anregungen geben m√∂chte und nicht zur intensiven Vertiefung von Thematiken dient. Es will wohl in erster Linie informieren und Tipps zur Unterrichtsgestaltung geben und auf praxisbezogene Probleme hinweisen, was die Darstellung zugleich authentisch und erfahrungsnah erscheinen l√§sst.

Aufgrund des umfassenden √úberblicks √ľber den Islam und die Lehrerrolle ist das Buch letztlich nicht nur f√ľr Grundschullehrer/innen sinnvoll, sondern auch Lehrern und Lehrerinnen anderer Schultypen zu empfehlen.

Ausf√ľhrliche Besprechung: hier

Ann-Christin Bultmann

TU Dortmund, WiSe 2014/15, 24.11.2014   Creative Commons-Lizenz

 

Reisewege des kleinen Buddha

Rz-Mikosch-Kl-BuddhaClaus Mikosch: Der kleine Buddha. Auf dem Weg zum Gl√ľck.
Freiburg u.a.: Herder 2013, 120 S.
— ISBN 978-3-451-30643-3 —

Ausf√ľhrliche Beschreibung: hier

Auch wenn man es aufgrund des Titels vermuten k√∂nnte, dieses Buch ist eigentlich nicht f√ľr Kinder und Jugendliche gedacht. Oder vielleicht doch? Wir sehen den Kleinen Buddha unter dem Bodhi-Baum. Er liebt zwar das Alleinsein und die Meditation wie der ‚Äěgro√üe‚Äú Buddha, aber es fehlt ihm etwas Wesentliches: die Begegnung mit Menschen. Darum macht er sich auf Anraten eines Freundes auf eine weite Reise.

Die am√ľsante und zugleich nachdenklich machende Erz√§hlung ‚ÄěDer kleine Buddha‚Äú hat √ľbrigens nichts mit dem Roman von Gordon McGill zu tun: Little Buddha (amerikanische Originalausgabe, deutsch bei Goldmann, TB 42527, 1994). Der Roman wurde als Film (1993, Gro√übritannien / Frankreich) des Regisseurs Bernardo Bertolucci sehr bekannt.

Ganz Unterschiedliches erlebt der kleine Buddha ‚Äď in der gro√üen Stadt, im gro√üen Wald, in einem Schlossgarten, in einem Dorf, am Meer, in der W√ľste, wo er fast umgekommen w√§re, und in einer Oase. Es sind Begegnungen mit anderen Menschen, die zu Freundschaften werden. Immer wieder sind auch kleine Erz√§hlungen in die Reise-Geschichte eingef√ľgt. In ihren Varianten erinnern sie an Buddha-Gleichnisse oder an die Traditionen verschiedener V√∂lker. In der √úberschrift der einzelnen Kapitel als ‚ÄěGeheimnis‚Äú angek√ľndigt, gibt es am Schluss eine Art zukunftsorientierter Quintessenz, eine ‚ÄěMoral‚Äú.

‚ÄěDer kleine Buddha‚Äú ist letztlich eine Art Meditationsbuch f√ľr junge und √§ltere Erwachsene ‚Äď f√ľr diejenigen, die Kinder mit ihrer Neugierde geblieben sind. Das Kleine ist das wahrhaft Gro√üe, die Reise des kleinen Buddha eine gro√üe Reise ins Innerste des Selbst. So werden Erinnerungen wach, Tr√§ume gewinnen Gestalt, und immer wieder wird dem Nachsinnenden ein L√§cheln entlockt. Nicht umsonst hat schon der eine und die andere die Erz√§hlungen in die N√§he des Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exup√©ry ger√ľckt.

Reinhard Kirste

Rz-Mikosch-Kl-Buddha, 07.03.2013

Creative Commons-Lizenz

 

Weltreligion Christentum Рökumenisches Lernen in der Oberstufe

Werner Trutwin: Weltreligionen ‚Äď Christentum. Arbeitsb√ľcher Sekundarstufe II.
Religion ‚Äď Ethik ‚Äď Philosophie.
M√ľnchen: Bayerischer Schulbuch Verlag (Patmos) 2012, 192 S. Abb. — ISBN 978-3-7627-0433-1
V√∂llige Neubearbeitung des bisherigen Heftes, das 1999 im Patmos-Verlag D√ľsseldorf erschien.

Mit diesem Band √ľber die Vielfalt des Christentums ist nun die neubearbeitete Reihe f√ľr die Sekundarstufe II ‚ÄěWeltreligionen‚Äú abgeschlossen.
Die bisherige B√§nde ‚Äď Judentum,Islam, Hinduismus und Buddhismus ‚Äď sind bereits unter ‚ÄěEin-Sichten‚Äú vorgestellt worden.

Der erfahrene Praktiker und Religionspädagoge Werner Trutwin behält auch bei diesem Arbeitsheft die gewählte Struktur zum Verständnis einer Religion bei, um damit zugleich eine gewisse Vergleichbarkeit im Blick auf die anderen Religionen zu ermöglichen.

Nach Anregungen f√ľr die unterrichtliche Arbeit im Kontext des Religionsunterrichts erw√§hnt Trutwin die ‚Äědirekten‚Äú Bezugsf√§cher ‚ÄěEthik‚Äú bzw. ‚ÄěPraktische Philosophie‚Äú. Er stellt dann einen klar strukturierten Kursunterricht in Religion vor.

Trutwin setzt gerade f√ľr die Schuke auf die positiven konfessions√∂kumenischen Erfahrungen. Zugleich wird die Begegnung der Religionen ‚Äěauf Augenh√∂he‚Äú gerade f√ľr die Zukunft als eine unausweichliche Notwendigkeit postuliert. Damit ist hier ein religions√∂kumenisch offenes ‚ÄěLehrbuch‚Äú entstanden, das man als Christentum-Materialbasis mit seiner didaktischen und methodischen Vielfalt f√ľr den katholischen, evangelischen und islamischen Religionsunterricht nur w√§rmstens empfehlen kann.

                                                                                                                                                    Reinhard Kirste
Rz-Trutwin-Christentum, 03.08.12

Islamische Schulb√ľcher und Unterrichtshilfen – auch f√ľr die Koran-Lekt√ľre

Zwar gibt es noch immer H√ľrden f√ľr die fl√§chendeckende Einf√ľhrung eines Islamischen Religionsunterrichts an deutschen Schulen, aber die Entwicklung von Unterrichtsmaterialien aus islamischer Sicht kommt gut voran.
Neben einer Reihe von Unterrichtshilfen, die oft christliche und islamische Religionspädagogen und Pädagoginnen gemeinsam entwickeln, gibt es inzwischen auch zwei Zeitschriften:

ISLAMISCH-RELIGIONSP√ĄDAGOGISCHE ZEITSCHRIFTEN

Diese geben zwei islamische Studienzentren geben im Sinne einer ergänzenden und begleitenden Information und zur Dokumentation von religionspädagogischen Forschungsegebnissen als Online-Zeitschriften heraus:

  • Das Interdisziplin√§re Zentrum f√ľr Islamische Religionslehre der Universit√§t Erlangen- N√ľrnberg unter Leitung von Prof. Dr. Harry Harun Behr gibt als konkrete Hilfestellung die Zeitschrift f√ľr die Religionslehre des Islam (ZRLI).
  • Zentrum f√ľr Interkulturelle Islamstudien (ZIS) ‚Äď Studiengang f√ľr Islamische Religionsp√§dagogik an der Universit√§t Osnabr√ľck unter der Leitung von Prof. Dr.phil. B√ľlent Ucar und Prof. Dr. Rauf Ceylan: http://www.irp.uos.de/ ¬†¬†¬† mit der international ausgerichteten Zeitschrift HIKMA ‚Äď Zeitschrift f√ľr islamische Religionsp√§dagogik

RELIGIONSB√úCHER
Nachdem das f√ľr das 5./6. Schuljahr ausgewiesene Buch ‚ÄúSaphir 5/6‚Ä≥ (K√∂sel-Verlag) schon sehr wohlwollende Aufnahme fand und auch schon staatlich mehrfach genehmigt wurde , hat es auch den Ehrenpreis f√ľr das beste europ√§ische Schulbuch 2009 gewonnen.¬† ‚ÄĒ Rezension hier ‚ÄĒ
Der Folgeband Saphir 7/8 erschien im Herbst 2011
und ist eine konsequente Weiterentwicklung von Saphir 5/6. ‚ÄĒ Rezension hier ‚ÄĒ

Die genannten Grundschulb√ľcher sind bereits f√ľr Nordrhein-Westfalen, Bayern, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen zugelassen.
In Berlin ist dagegen das von der Senatsverwaltung in Auftrag gegebene Handbuch ‚ÄúIslam und Schule‚ÄĚ trotz langer, aber eben auch kontrovers gef√ľhrter Vorbereitung f√ľr die Praxis offensichtlich nicht sonderlich empfehlenswert, wie der Tagesspiegel berichtet.¬†

MATERIALIEN FÜR DEN UNTERRICHT  


  ANLEITUNGEN ZUR KORAN-LEKTÜRE FÜR
  SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER