Das anthropomorphe Gottesbild

Marianne Wifstrand Schiebe: Das anthropomorphe Gottesbild. Berechtigung und Ursprung aus der Sicht antiker Denker (Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge 69) Stuttgart: Steiner 2020. 382 Seiten. € 62. ISBN 978-3-515-12419-5 kartoniert – 978-3-515-12421-8 e-book   Das sind nicht die wahren Götter! Griechische Philosophen gegen die menschengestaltigen Götterbilder Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Die Autorin erklärt, wie in … Weiterlesen

Am Anfang war Migration

Wiedemann, Felix: Am Anfang war Migration. Wanderungsnarrative in den Wissenschaften vom Alten Orient im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Tübingen: Mohr Siebeck 2020 XII, 575 Seiten. Fest gebunden 79 €. ISBN 978-3-16-158884-6   Die Welt in Bewegung – Der alte Orient und „Wir“ in historischen Meister-Erzählungen   Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Migration ist … Weiterlesen

Origenes Homilien Josua

Origenes: Die Homilien zum Buch Josua. Herausgegeben von: Marietheres Döhler und Alfons Fürst. (Origenes, Werke mit deutscher Übersetzung 5) Berlin: De Gruyter 2020 ISBN 978-3-11-044256-4   Unten eine Übersicht aller bisherigen Rezensionen von Christoph Auffarth zu den Origenes-Ausgaben!   Erlaubt Gott Grausamkeiten in einem ‚Heiligen Krieg‘? Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Origenes deutet die … Weiterlesen

Anatomie eines Genozids

Omer Bartov: Anatomie eines Genozids. Vom Leben und Sterben einer Stadt namens Buczacz. Berlin: Jüdischer Verlag (im Suhrkamp Verlag) 2021. 486 Seiten. ISBN 978-3-633-54309-0 28 €   Der Völkermord an den Juden – konkret mit Menschen in einer Stadt in der Provinz Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Eine Geschichte des Völkermords an den Juden, … Weiterlesen

Geschichte der Blasphemie

Gerd Schwerhoff: Verfluchte Götter. Die Geschichte der Blasphemie. Frankfurt am Main: S. Fischer 2021. 496 Seiten ISBN 978-3-10-397454-6. 29 € (D)   Blasphemie: antiquiert und aktuell – Ein Blick in die Vergangenheit und Gegenwart einer Provokation Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Blasphemie ist ein ebenso aktuelles wie umstrittenes Thema. Ist es Aufgabe der Gesetzgebung, … Weiterlesen

Bischof Hans Meiser

  Nora Andrea Schulze: Hans Meiser: Lutheraner – Untertan – Opponent. Eine Biographie. (Arbeiten zur kirchlichen Zeitgeschichte B 81) Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2021. 635 Seiten, Illustrationen. ISBN 978-3-525-51644-7 Dissertation LMU München. 99 €   Der bayerische Bischof Meiser im ‚Dritten Reich‘ und in der Bonner Republik Eine Rezension von Christoph Auffarth   Kurz: Eine … Weiterlesen

Krieg und Frieden in München

Andreas Holzem und Antonia Leugers: Krieg und Frieden in München 1914-1939. Topografie eines Diskurses. Darstellung und Dokumente.   Paderborn: Schöningh 2021. XII, 976 Seiten. ISBN: 978-3-657-70156-8. 128 €   Ein Friede, der nur ein zeitweiliger Nicht-Krieg war: Die Bedeutung der Religion im öffentlichen Diskurs Münchens 1914-1939 Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Eine hervorragende Forschungsarbeit, … Weiterlesen

Volkskirche

Benedikt Brunner: Volkskirche. Zur Geschichte eines evangelischen Grundbegriffs, 1918-1960 (Arbeiten zur kirchlichen Zeitgeschichte B 77) Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2020. 426 Seiten. ISBN 978-3-525-54080-0   Volkskirche: eine Kirche für alle – eine Kirche von allen? Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Unter dem Konzept der Volkskirche diskutierten Evangelische in Deutschland zwischen dem Ende der Staatskirche … Weiterlesen

Troeltsch Soziallehren

Ernst Troeltsch: Die Soziallehren der christlichen Kirchen und Gruppen. Hrsg. von Friedrich Wilhelm Graf […]. (Kritische Gesamtausgabe. Herausgegeben von Friedrich Wilhelm Graf und Gangolf Hübinger, Band 9, 1-3) Berlin: De Gruyter 2021. 2086 Seiten. ISBN 978-3-11-043357-9.   „Die Soziallehren der christlichen Kirchen“: Ernst Troeltschs Klassiker in der Neuausgabe Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Die … Weiterlesen

Ludi saeculares

Bärbel Schnegg unter Mitarbeit von Wolfram Schneider-Lastin; mit einem Beitrag zur Prosopographie von François Chausson: Die Inschriften zu den Ludi saeculares. Acta Ludorum Saecularium. Berlin: De Gruyter 2020. ISBN 978-3-11-061331-5   Die Feier des Beginns der ‚Goldenen Zeit‘ Roms Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Zwei Inschriften sind hier ediert, deren Fragmente höchste Kompetenzen der … Weiterlesen