Euripides: Kyklops

Euripides: Kyklops. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Bernd Seidensticker. Berlin: De Gruyter 2020. ISBN 978-3-11-045338-6. X, 340 Seiten. 59,90 € Der Menschenfresser als Feinschmecker: Euripides bearbeitet das lebensgefährliche Abenteuer des Odysseus   Kurz: Euripides macht den Riesen und Menschenfresser aus der Odyssee zu einem Feinschmecker, den der ihm bis dahin unbekannte Wein zu einem Anhänger … Weiterlesen

Expedition Bibel

Peter Kuhlmann Band I: Expedition Bibel – In 20 Schritten durch das Alte Testament 128 S. A4, Softcover, ISBN 978-3-921744-598 Eigenverlag, Celle 2016, 28,- €   Band II: Expedition Bibel – In 20 Schritten durch das Neue Testament 128 S. A4, Softcover ISBN 978-3-921744-60-4 Eigenverlag Celle 2020, 28.-€   Bestellung über: www.bibelseminar.net   Die äußere … Weiterlesen

Koselleck Schmitt Briefwechsel

Reinhart Koselleck – Carl Schmitt: Der Briefwechsel 1953-1983 und weitere Materialien. Herausgegeben von Jan Eike Dunkhase Berlin: Suhrkamp 2019. ISBN 978-3-518-58741-6   Anregung und Widerspruch: der Geschichtswissenschaftler Reinhart Koselleck und der rechte Jurist Carl Schmitt im Gespräch Kurz: Der bedeutende Historiker Reinhart Koselleck schrieb sich Briefe mit dem „Kronjuris­ten des Nationalsozialismus“ Carl Schmitt. Der endlich … Weiterlesen

Auffarth: Nie wieder Auschwitz

Christoph Auffarth, em. Professor für Religionswissenschaft an der Universität Bremen, analysiert mehrere Publikationen zu diesem Themenbereich. Seine Zusammenfassung ist erschreckend und aufrüttelnd zugleich: „Nie wieder Auschwitz! Um es aktuell anzuwenden: Ein Krieg in Syrien seit bald neun Jahren, Lager auf den griechischen Inseln, die nicht entwickelt, sondern, in katastrophalem Zustand gehalten, neue Flüchtlinge abhalten sollen, … Weiterlesen

Gewalt und Gelächter

Martina Kessel: Gewalt und Gelächter. ‚Deutschsein‘ 1914-1945 Stuttgart: Steiner 2019 296 S. ISBN 978-3-515-12382-2 Gewalt in Witzen. Kontinuitäten vom Ersten Weltkrieg bis zum Nationalsozialismus Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Witze scheinen ein harmloses Genre oder ermöglichen sogar ein befreiendes Lachen. Martina Kessel zeigt, wie Karikaturen und Witze Vorurteile und Stereotypen (Einordnen von individuellen Menschen … Weiterlesen

Moral der Nationalsozialisten

                    Lothar Fritze: Die Moral der Nationalsozialisten Reinbek: Lau 2019, 556 S. ISBN: 978-3-95768-204-8   Wolfgang Bialas;  Lothar Fritze (Hrsg.): Nationalsozialistische Ideologie und Ethik. Dokumentation einer Debatte. (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung: 65) Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht 2019 544 S. ISBN: 978-3-525-37078-0   „Täter mit gutem Gewissen“: Hatten … Weiterlesen

Kirche und Konzentrationslager

Rebecca Scherf: Evangelische Kirche und Konzentrationslager 1933-1945. (Arbeiten zur kirchlichen Zeitgeschichte B 71) Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht 2019. [ISBN: 978-3-525-57057-9   296 Seiten].   Das Terror-System der Nationalsozialisten und die evangelische Kirche Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Rebecca Scherf untersucht die amtliche Korrespondenz zum Thema Konzen­tra­tionslager aus kirchlicher Sicht. Die Kirche wird zu schnell als Opfer dargestellt, … Weiterlesen

Decolonizing Auschwitz?

Steffen Klävers: Decolonizing Auschwitz? Komparativ-postkoloniale Ansätze in der Holocaustforschung. Berlin: De Gruyter Oldenbourg 2018. [280 Seiten. ISBN 978-3-11-059762-2]   Ist „Auschwitz“ einzigartig? Eine Rezension von Christoph Auffarth Kurz: Ist der Völkermord an den Juden „einzigartig“? Steffen Klävers führt in einer Sekundäranalyse ein in die Verschiebung der Perspektiven, wenn man die Shoa (Holocaust) zur Gewaltgeschichte, zum … Weiterlesen

Crane Glauben

Tim Crane: Die Bedeutung des Glaubens. Religion aus der Sicht eines Atheisten. Berlin: Suhrkamp 2019. 188 Seiten, gebunden – 20 € ISBN 978-3-518-58739-3   Ein Atheist vermag der Religion einen Sinn abzugewinnen Kurz: Dass Religion mehr ist als ein Überbleibsel ungebildeter Verächter der Wissenschaft, macht der amerikanische Philosoph einsichtig. Religion macht auch in der Moderne … Weiterlesen

Regensburg zur Römerzeit

  Karlheinz Dietz; Thomas Fischer: Regensburg zur Römerzeit. Vor Roms nördlichster Garnison an der Donau zur ersten bairischen Hauptstadt. Regensburg: Pustet 2017. ISBN: 3791729764   Römische Militärs an der nördlichen Donau-Grenze trainieren Krieg und gründen Familien. Kurz: Regensburg war ein bedeutendes Militärlager mit umfangreicher Siedlung der zugehörigen Familien. Weit über das lokal Überlieferte hinaus stellt … Weiterlesen