Permalink

0

Lebenswege der Religionen. Von Hermann-Josef Frisch

Lebenswege der Religionen

Begleitendes Material fĂĽr den Religionsunterricht in Primarstufe und Sekundarstufe I.
Hermann-Josef Frisch
Patmos-Verlag, DĂĽsseldorf 2006

Das Buch „Lebenswege der Religionen“ will vertiefende Informationen zu den großen Religionen der Welt bieten, gleichzeitig auch den Dialog der Religionen im Land fördern. Hermann-Josef Frisch sieht dieses Anliegen auch im Zusammenhang mit dem intensiveren Verständnis der eigenen Religion. Den anderen Religionen wird darum auch mit großem Interesse und vor allem mit „Wertschätzung“ begegnet.

EinfĂĽhrung: Die Religionen der Welt
Der Autor beginnt mit einer Darlegung seines Religionsbegriffs. Die Weltreligionen enthalten viele Schatzkammern an Weisheiten fürs Leben, in denen ein „unüberschaubarer Reichtum“ von Lebens- und Glaubenserfahrungen aufbewahrt ist. Neben sehr interessanten Hinweisen für die Lehrenden, sind auch entsprechende Arbeitsblätter für den Unterricht vorgesehen, in denen die „großen Fragen des Lebens“ und die eigenen „Wurzeln“ bzw. „Ziele“ zur Sprache kommen können. Frischs Religionsverständnis wird am Beispiel der Brückenfunktion deutlich: „Religionen sind Brücken zwischen Gott und den Menschen“ (9). Ein sympathischer Ansatz, der auch Brücken in die religiös plurale Schülerschaft schlägt!

Grundsymbole
Der Autor lässt zunächst „Grundsymbole der Religionen“ zur Sprache kommen. Über die Grundsymbole „Licht“, „Wasser“, „Berg/Turm/Baum“ und „Hand/Auge/Herz“ werden Ähnlichkeiten, Besonderheiten und Unterschiede der Religionen deutlich. Es ist weniger die Lehre als vielmehr die gelebte Religion, die hier im Vordergrund steht. Sehr anschaulich werden Beispiele religiöser Praxis (auch Taufe, Eucharistie u.a. m.) zu den genannten Themen vorgestellt. Die Anordnung der Materialien ist sehr konzentriert und dicht vorgenommen worden; jedoch wird hier nichts ineinander vermengt, was nicht zusammen gehört. Ein gutes Beispiel praktischer Symboldidaktik – bezogen auf mehrere Religionen.

GroĂźe Religionen
In der darauf folgenden Darstellung der Besonderheiten in Lebenswegen der Religionen geht der Blick zunächst in die Gegenwart der Religionen. In diesem Hauptkapitel „Große Religionen“ werden das Judentum, der Islam, Asiatische Religionen und andere Religionen behandelt. Hier wechseln die vertiefenden Sachinformationen für die Lehrkraft ab mit Arbeits- und Informationsblättern für die Hand der Schülerinnen und Schüler. Diese enthalten wichtige Informationen und Aufgaben über religiöse Feste, die religiösen Orte (Synagoge, Moschee, Tempel) und bringen aus der Kinder- und Jugendliteratur entsprechende Texte zur jeweiligen religiösen Praxis. Die Kenntnis des Christentums wird dabei vorausgesetzt; gelegentlich werden Vergleiche (nicht Wertungen!) vorgenommen.

Grundthemen der Religionen
Der vierte Teil des Buches widmet sich wiederum querschnittartig – ähnlich wie bei den Grundsymbolen – der Vielfalt der Religionen und untersucht diese auf „Grundthemen“. (82 ff). Frisch stellt fünf dieser Grundthemen vor, die zum Teil sehr unterschiedliche Antworten auf menschliche Fragen geben:
1. Die Frage nach Gott und den Göttern, nach dem Transzendenten.
2. Gebet und Meditation, Gottesdienst und Riten.
3. Mensch und Welt, Verantwortung und Ethik.
4. Zukunft und Hoffnung, Tod und Auferstehung.
5. Feste der Religionen
Dieses Kapitel des Buches stellt an die Schülerinnen und Schüler höhere Anforderungen und ist mehr für die Sekundarstufe geeignet. Die Materialien/Kopiervorlagen sind sehr vielseitig und gehen tief auf die entsprechenden Grundthemen ein. Beispielhaft sei hier auf die Doppelseite „Der Weg des Gebetes“ verwiesen sowie auf den vierfachen „Weg des Gottesdienstes“. Mit diesen Texten und Bilder kann die Vielseitigkeit der Religionen aber auch die allen gemeinsame Sehnsucht des Menschen nach Gott anschaulich erschlossen werden. Mit den Festen der Religionen schließt sich der Themenkreis, der mit den Grundsymbolen begonnen hat.
Zur Unterstützung der schulischen Arbeit sind dem Buch acht Farbfolien hinzugefügt, die besonders erläutert werden. Dem raschen Nachschlagen dient ein ausführliches Themenregister.

Wertschätzung
„Lebenswege der Religionen“ ist gut geeignet, ständiger Begleiter für jede Religionslehrerin/ Religionslehrer zu werden. Dieses Buch steht im Zusammenhang mit dem Unterrichtswerk „Lebenswege“ von Hermann-Josef Frisch, Patmos-Verlag. Entsprechende Querverweise werden genannt. Es kann aber auch unabhängig davon genutzt werden. Die Kopiervorlagen sind gut aufbereitet, jedoch wird die Qualität der Schwarzweiß-Kopien evtl. gelegentlich getrübt sein. Das Bildmaterial liegt nur in Schwarz-Weiß vor.
Die sorgfältige Auswahl der unterschiedlichen Materialien bietet eine sehr gute Grundlage für eine zielgerichtete Arbeit im religionskundlichen Bereich. Die Materialien sind auch für unterschiedliche Anforderungen ausgerichtet. So können sie auch differenzierten Kompetenzerwartungen gerecht werden. Man spürt die Achtung und die Wertschätzung, die den Religionen zuteil wird. Dieser vorbildliche Umgang mit religiöser Pluralität ist auch wegweisend für die schulische und gesellschaftliche Praxis der Kinder und Jugendlichen.

———————–
Manfred SpieĂź
01.02.2007

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.