Kurzmeldung: Wortwolke mit Kits-blog

kits.blog hat eine Wortwolke im Angebot, die ganz gut zu funktionieren scheint. Sie verwendet WordPress-Plugin und eine Bilderkennung, geht aber im Kurztest schnell und gut.

Man kann ein Bild hochladen oder einen Text einstellen und mit einem Klick eine Wortwolke erstellen. Da auch auf Deutsch für Schüler:Innen ganz gut.

Wortwolke zu https://blogs.rpi-virtuell.de/digital/2020/07/15/gemeinsam-karten-gestalten-mit-getethermap/

H5P Teil 19: Virtual Tour

H5P ist extrem vielfältig und wächst beständig. Daher ist dies eher eine Serie, die über den Tag H5P verknüpft ist. Auch ein Blick auf die Hinweise lohnt sich.

Name: H5P Image Juxtaposition

Homepage: http://www.h5p.org

Vergleichbares Tool: Thinglink u.a.

Zweck:

Kosten: kostenlos

Registrierung für Ersteller: Notwendig, um H5P verfügbar zu haben.

Registrierung für Schüler: nicht notwendig

Sprache: Deutsch bei https://h5pbenutzen.de

System: Browserbasiert

Vorteile: Sehr einfache Erstellung. Nicht nur 360 Grad Bilder verwendbar

Nachteile: Mozilla Hubs bietet mehr Interaktion, ist aber schwerer zu erstellen. Man kann nicht näher an ein Bild ranzoomen, hier müsste man Detailaufnahmen als Einzelszenen verwenden.

Vorgehen & Praktische Anwendung

Für den Onlinekonfikurs war die Möglichkeit eine Kirche zu besichtigen notwendig.

Die erste Schwierigkeit war, eine frei verwendbare 360° Grad Aufnahme einer Kirche zu finden. Alternativ ließe sich diese selbst anfertigen oder aus “normalen” Bildern zusammensetzen. Letzteres war mir zu wenig, das selbst anfertigen zu Aufwändig. außerdem könnte ich unsere Kirche wegen der fehlenden Panoramafreiheit nicht frei verfügbar machen, dieses ist mir aber für den Onlinekonfikurs wichtig.

Nach etwas suchen fand ich bei Wikimedia ein 360° Bild einer Kirche.

Nun galt es, dieses als erste Szene einzubauen, mir reicht momentan eine Szene um den Innenraum zu erklären, mehr wäre möglich.

Dann geht es daran im Bild die Punkte einzubauen. Bei mir sind es an der jeweiligen Bildstelle Texte.

Etwas schwierig war den genauen Punkt zu setzen. Hier musste ich teils 5x nachjustieren.

Ansonsten ist noch zu überlegen, ob man die Labels anzeigen lassen will, ich habe es ausgeschaltet.

Das Ergebnis lässt sich sehen, finde ich:

Anleitung:

Bei H5P gibt es eine Englischsprachige Einführung: https://h5p.org/tutorial-virtual-tour

Unterricht mit Lerntools und dem Kinderbibelpodcast

Hinweis: Die nachfolgende Darstellung ist nur bedingt neutral, da ich einer der Hauptverantwortlichen der Lerntools bin. Lerntools ist eine Sammlung an digitalen Werkzeugen für die Schule, die möglichst Datensparsam und anonym sein sollen.

In der Mittelschule habe ich mich im Distanzunterricht dem Thema “Abraham” gewidmet. Dabei verwende ich fast immer die Ideensammlung (ähnlich Padlet, hier auch mehrfach erwähnt) der Lerntools

Für die Einheit zu Abraham hatte ich mich entschlossen, die Folgen des Kinderbibelpodcast zu verwenden, die unter Creative Commons veröffentlicht wurden und somit problemlos hernehmbar sind.

Nachfolgend ist beschrieben, welche Fragen bei den einzelnen Podcasts verwendet wurde. Die Antworten wurden jeweils von den Kindern in der Ideensammlung eingetragen. Nach Ende der Abgabefrist habe ich meine Antworten in kursiv dazu geschrieben, damit sie es schriftlich haben.

Eine Nachbesprechung hat ergeben, dass die Höraufgaben den Schülern sehr gut gefallen haben, da sie sehr gut erzählt waren. Sie haben auch noch ziemlich viel gewusst.

Einheit 1: Abraham und Sarah: Aufbruch und Kinderwunsch

Podcast-Folge: https://www.kinderbibel-podcast.de/alle-episoden/episode/470b7592/7-sara-und-abraham

Aufgaben:

  1. Welches Versprechen und welche Aufgabe erhält Abraham (ab 5:30 Min)?
  2. Abraham gibt nicht zu, dass Sarah seine Frau ist. Ist er feige? Oder klug? Oder was meinst du? (ab 8:10 min)
  3. Gott verspricht Abraham nochmals etwas. Was genau? (Ab 13 min)
  4. Gott verspricht Abraham so viele Nachkommen wie die Sterne. Aber wieviele Sterne meinen die Wissenschaftler gibt es? Recherchiere und schreibe dein Ergebnis hier rein
  5. Was macht Sarah, weil Sie sich nicht sicher ist, ob Gott recht hat? (ab min 18:30)
  6. Wie ist der Name des Kindes von Abraham und Sarah und was bedeutet der Name? (ab min 21:00)
  7. Gott erscheint Abraham in Form von 3 Männern. (ab min 22:34). Was meinst du, warum 3?

Einheit: 2: Abraham 2: Sodom und Gomorra

Podcast-Folge: https://www.kinderbibel-podcast.de/alle-episoden/episode/e24ffbb5/8-sodom-und-gomorra

Aufgaben:

  1. Wie heißen die beiden Städte?
  2. Was hat Gott vor? (ab Min 4)
  3. Wie versucht Abraham Gott davon abzubringen? (ab Min 5)
  4. Hast du auch schon mal mit Gott verhandelt? Wann und warum?
  5. Lot (der Neffe Abrahams!) ist ganz schön mutig um die Gäste zu beschützen. Hattest du auch schon mal so viel Mut? (ab Min 12)
  6. Gott wird nun ziemlich brutal. Ist das gerecht? Oder hat Gott hier einen Fehler gemacht? Was meinst du? Begründe! (ab Min23)
  7. In Israel gibt es übrigens eine Steinsäule, von der die Reiseführer sagen, sie sei Lots Frau: (Bild kann aus Urheberrechtsgründen nicht gezeigt werden)

Einheit 3: Abraham 3 – Isaak soll sterben?

Podcast-Folge: https://www.kinderbibel-podcast.de/alle-episoden/episode/2155d279/10-sara-und-abraham-reloaded

Aufgaben:

  1. Abraham und Sarah bekommen also im hohen Alter ein Kind. Biologisch ist das nicht möglich.Das wussten die Leute damals auch schon. Dennoch haben Sie die Geschichte aufgeschrieben. Was meinst du: Warum haben Sie das gemacht? Was wollten Sie den Zuhörern damit sagen? (ab Minute 4)
  2. Wie rettet Gott Ismael? (ab Min 9)
  3. Gott verlangt, dass Abraham Isaak opfert – also verbrennt. Und Abraham geht los. Hättest du das gemacht (ab 12:30 min)
  4. Warum macht Abraham das? (ab 17:20 min)
  5. Wie rettet Gott Isaak? (ab min 20:00)

Einheit 4: Rebekka und Isaak

Podcast Folge: https://www.kinderbibel-podcast.de/alle-episoden/episode/42b62ba3/11-rebekka-und-isaak

Aufgaben:

  1. Wie ist der Auftrag Abrahams an den Knecht? (ab Min 4:30)
  2. Was sagst du dazu, dass damals die Frauen von den Vätern ausgesucht werden?
  3. Der Knecht bittet Gott um ein Zeichen. Was meinst du: Gibt Gott auch dir, mir, uns solche Zeichen? Was wäre denn so ein Zeichen heute?
  4. Warum kriegen alle Geschenke? Ab Min 17:40
  5. Ich würde sagen: Gott hat auch für dich einen Plan. Was könnte Gottes Plan für dich sein? Wo bist du zu “Höherem berufen”? (ab Min 26:15)
  6. Als Impuls folgte noch ein Bild von der Grabstätte Abrahams und der Link zu einem freiwilligen Video

Schick dir selbst ne Email mit mailnudge

Name: Mailnudge

Homepage: https://mailnudge.de

Kosten: keine

Möglichkeiten: sich Emails schicken

Alternativen: https://www.futureme.org/

Registrierung für ErstellerInnen: nicht möglich

Registrierung für BenutzerInnen: nicht möglich

Sprache: Deutsch

System: Browser

Vorteil: Man kann sich Emails zuschicken lassen

Nachteile:

Praktisch angewandt:

Mit meinen Schülern rede ich gerade über die Macht von Worten. Aufgabe ist, es sich selbst ein paar nette Worte zu schicken. Dazu habe ich einen Screenshot erörtert:

Screenshot Mailnudge

Hörempfehlung: Kinderbibelpodcast “Was glaubst du denn?”

Heute gibt es eine Hörempfehlung für den Unterricht:

Im Kinderbibelpodcast “Was glaubst du denn?” reden Jennifer, Susanne und Susann sich durch die Bibel. Und das auf sehr spannende Weise (zumindest für mich als Erwachsenen, meine Kinder wollten es noch nicht probieren) und theologisch anspruchsvoll.

Bisher war das noch für den Unterricht nur halb interessant. Seit heute wird der Kinderbibelpodcast aber unter die  Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz gestellt.

Und das ermöglicht ihn auch gefahrlos im (digitalen) Unterricht zu verwenden.

Absolute Empfehlung!