Tür 9 im digitalen Adventskalender

Spielplätze sind in der kalten Jahreszeit wunderbar poetische Orte. Meistens ausgestorben erinnern sie daran, dass der Mensch nur da ganz Mensch ist wo er spielt. Gut, dass es immer häufiger Indoor-Spielplätze gibt, die z. T. auch von Kirchengemeinden angeboten werden (z. B. hier: http://winterspielplatz-kirche-im-hof.de/)

Zum Thema Spielen gibt es hier eine schöne Rundfunkandacht von Pfarrer Markus Eckert: https://www.swr.de/kirche-im-swr/Gedanken-Weisheit,av-o1134524-100.html

Erst kürzlich gab es im bibliorama Bibelmuseum Stuttgart eine wunderbare Sonderausstellung zum Thema Spiel (https://www.bibelmuseum-stuttgart.elk-wue.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/E_bibliorama/Sonderausstellung_Im_Anfang_war_das_Spiel/Flyer_final.pdf). Für diese Ausstellung wurde extra eine Minetest-Welt erstellt, in der man den Tempel von Jerusalem nacherleben konnte: Der Tempel von Jerusalem als Minetest-Welt .  Diese Welt ist noch immer online.

Tür 8 im digitalen Adventskalender

Wo ist die Quelle des Lebens? Am 2. Advent kann man sich auf die Suche begeben und wird überraschende Entdeckungen machen:  Eine wunderschöne moderne Kirche.

Und eine Krypta mit einer Botschaft.

Weitere Spuren findet man hier: https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm36,10

Und auch in diesem Song:

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

 

Tür 7 im digitalen Adventskalender

Engel gehören zur Adventszeit wie das Amen zur Kirche. Hier ein besonders großes Exemplar, erbaut von Grundschülern unserer Reli Digital AG.

Ansicht von hinten mit wunderbaren Stummel-Flügeln 🙂

Engel sind Boten Gottes, die den Menschen wichtige Botschaften übermitteln. Beim Thema Engel gibt es zwei Extreme. Die einen glauben an Engel, ohne an Gott zu glauben. Das ist eine merkwürdige Haltung, die einem aber öfter begegnet als man denkt. Auf der anderen Seite gibt es heute eine theologische Engel-Vergessenheit als müsste man Engel entmythologisieren und dürfte nicht mehr über sie reden. Aber die Bibel redet ziemlich oft davon und ich sehe auch keine Probleme heute an Engel zu glauben, die Gottes Macht auf Erden repräsentieren.

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

Tür 6 im digitalen Adventskalender

Heute ist Nikolaus. Hoffentlich  habt  ihr  nicht  vergessen,  eure  Schuhe  oder  Socken  vor  die  Tür  zu  stellen.

Nikolaus ist einer der beliebtesten Heiligen der Ostkirche und der katholischen Kirche. Und auch evangelische Kinder mögen ihn, weil er immer etwas mitbringt. Historisch weiß man gar nicht so viel über ihn (siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_von_Myra). Auf jeden Fall hat er die Armen nicht vergessen und das ist doch schon mal etwas wert und vorbildlich auch für uns, die wir ziemlich reich sind im Vergleich zum Rest der Welt.

Wer Lust hat, kann in der Nähe des Hauses von St. Nikolaus noch einen großen Nikolaus hinbauen.

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

 

Tür 5 im digitalen Adventskalender

Schlittschuhe laufen ist eines der schönsten Wintervergnügen. Das geht perfekt auf der Eisbahn im Himmel, die Dodorakete aus unserer Reli AG gebaut hat. Wenn man gut Schwung holt, gleitet man wunderbar über die Eisfläche. Wer sich dabei zusehen will, kann mit F7 die Ansicht verändern.

Leider wird es bei uns im Winter immer wärmer. Während früher oft ein See zugefroren war und so eine natürliche Eisfläche entstand, muss man heute immer öfter künstlich kühlen. Der Klimawandel verändert die Welt und stellt uns vor große Herausforderungen. Noch können wir etwas tun, um den Klimawandel zu begrenzen. Hintergründe dazu gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Klimawandel

Wer hat gute Links zum Thema menschengemachter Klimawandel und was wir dagegen tun können? Gerne in den Kommentaren posten.

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

Tür 4 im digitalen Adventskalender

Hast du schon alle Geschenke für Weihnachten besorgt? Und wenn ja: Wo lagert man die am besten. Die schönsten Verstecke sind die, die man gleich wieder vergisst. Und Jahre später stolpert man über etwas, das man als Weihnachtsgeschenk besorgt hatte, aber nie mehr eingepackt …

Das heutige Ziel ist ein Geschenkelager. Ziemlich offen – aber es ist ja auch geschütztes Gebiet, wo man die Geschenke nicht einfach mitnehmen kann. Übrigens ein Bauwerk unserer Reli digital AG, über die man hier mehr lesen kann: https://blogs.rpi-virtuell.de/relidigital/

Martin Luther hat dafür gesorgt, dass es erst an Weihnachten und nicht schon an Nikolaus die Geschenke für Kinder gab. Jesus ist schließlich wichtiger als St. Nikolaus. Und wer ist das größte Geschenk? Jesus selbst, wie man in diesem schönen Lied hört:

https://youtu.be/k30VdDMyLvQ

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

Tür 3 im digitalen Adventskalender 2019

In der Adventszeit geht es viel um Jesus, den König. Seine Geburt leitet eine echte Zeitenwende ein. Auch beim Schach ist der König die wichtigste Figur. Schlägt man ihn, ist das Spiel entschieden. Heute geht es in eine heimelige Schachstube zum Ziel des Tages. Das tolle ist: Man kann eine richtige Partie Fernschach spielen, wenn man einen Partner findet. Einfach ein Schachbrett mit rechts anklicken und dann den Zug ausführen. Das Brett kann man geöffnet lassen.

Schön, wenn die Adventszeit auch sonst dafür genutzt wird, mit anderen zu spielen und sich einmal bewusst Zeit füreinander zu nehmen. Das geht offline manchmal besser als online. Aber auch online kann man nette Leute kennen lernen und sich auf dem Discord-Server sogar mit Sprache unterhalten. Hier geht’s lang zu Discord: https://discord.gg/caF5Srm

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

Tür 2 im digitalen Adventskalender 2019

Seit gestern brennt die erste Kerze am Adventskranz. Eine wunderschöne Erfindung von Johann Hinrich Wichern, die auch mit Minetest-Blöcken wunderbar zur Geltung kommt.

Warum feiert man nicht gleich Weihnachten? Warum ist diesem tollen Fest so eine lange Wartezeit vorgeschaltet? Im Kirchenjahr gibt es vor Ostern und Weihnachten eine Fastenzeit. Das ist eine schöne Erinnerung daran, dass man manchmal erst verzichten muss, bevor man sich wieder beschenken lassen kann, bevor man genießt und feiert. In unserer amazonisierten Überflussgesellschaft (“black friday”-Mentalität) ist viel davon abhanden gekommen. Vielleicht hilft ja ein bewusst miterlebter Advent, um von dieser Haltung ein wenig loszukommen.

Eine schöne Einführung in den ersten Adventskranz findet man in diesem Video:

Tür 1 im digitalen Adventskalender 2019

Schöner kann das Datum nicht fallen: Am 1. Dezember ist der 1. Advent. In Genau 24 Tagen ist Weihnachten und der schönste Countdown des Jahres beginnt. Wir starten hiermit den digitalen Adventskalender. Das erste Türchen führt über einen Warpstein, den man anklicken muss zu dieser wunderschönen Kirche. Glaube, Liebe und Hoffnung stehen im Zentrum. Auf dem Altar liegt eine Bibel. Wenn man sie (mit links) anklickt, kann man den Predigttext des 1. Advents-Sonntags lesen.

Dazu passt wunderbar das schöne Lied “Die Nacht ist vorgedrungen” von Jochen Klepper, das man z. B. hier hören kann: https://www.liederprojekt.org/lied31689-Die_Nacht_ist_vorgedrungen.html. Mehr Informationen zu diesem Lied findet man hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Nacht_ist_vorgedrungen

Eine Adventspredigt von Pfr. Thomas Ebinger zum 1. Advent (siehe https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/article.php#836) kann man (in Kürze) hier herunterladen: https://www.kemnat-evangelisch.de/15-02-2019-downloads/23-04-2019-predigten/

Es lohnt sich auch, in der Kirche die Stockwerke nach oben zu steigen. Dort kann man den Schalter betätigen und ein wunderschönes Kreuz als Lichtinstallation sehen.

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

Gute Traditionen soll man fortführen! Schon zum dritten Mal gibt es einen digitalen Minetest-Adventskalender als Mitmach-Projekt. Zusammen mit meiner Reli-Digital-AG (siehe https://blogs.rpi-virtuell.de/relidigital/) soll dieses Projekt Gestalt annehmen. Vermutlich werde ich in diesem Jahr nicht so viel Zeit investieren können wie die vergangenen Jahre. Schließlich hat man als Gemeindepfarrer in der Adventszeit einiges zu tun. Aber ich habe die Hoffnung, dass dafür andere umso fleißiger sind und die bisher noch sehr nüchterne Welt wieder in eine geheimnisvolle Adventswelt verwandeln.

Wie das Konzept mit den Türchen funktionieren soll, weiß ich noch nicht ganz genau. Vielleicht bekomme ich es hin, die tolle Konstruktion vom letzten Mal wieder einzubauen. Vermutlich wird es aber diesmal viel einfacher umgesetzt. Schauen wir mal.

Reinkommen

Wie kommt man in diese Welt? Man installiert auf seinem Rechner Minetest 5.x (siehe get Minetest ), klickt oben auf den Tab “Online spielen”, gibt im Suchfeld “Adventskalender” ein und klickt auf Suche. Alternativ kann man auch bei Server “185.233.106.172” eingeben und bei Port “30007”. Man wählt einen Benutzernamen und ein Passwort, bestätigt bei der nächsten Maske noch einmal das Passwort und schon ist man drin. Achtung: Wenn man kein Passwort angibt, kommt eine Fehlermeldung. Manchmal ist der Name auch schon vergeben, dann kommt die Meldung “Es ist ein Fehler aufgetreten. Access denied. Reason: Invalid password.” Oder man hat sich beim Passwort vertippt oder aus Versehen die Feststelltaste aktiviert.

Baurechte

bekommt man erst, wenn man die Regeln gelesen und in einem kleinen Quiz bestätigt hat. Das soll verhindern, dass Leute mutwillig die Welt verunstalten. Wenn man einen Fehler im Quiz gemacht hat, kann man jederzeit mit dem Befehl “/rules” im Chat die Regeln noch einmal aufrufen. Wenn man alles richtig beantwortet hat, bekommt man das Recht “interact” verliehen und kann in der Welt bauen, Türen öffnen und vieles mehr.

Mögliche Bau-Ideen

  • Adventlich gestaltete Häuser
  • Kirchen
  • Figuren aus der Advents- und Weihnachtszeit
  • biblische Geschichten

Live-Austausch

läuft wieder über Discord: https://discord.gg/caF5Srm

Mitmachen

Es werden noch Leute gesucht, die sich verantwortlich beteiligen wollen – entweder allein oder vielleicht sogar mit einer Gruppe. Dann bitte bei Thomas Ebinger melden (thomas.ebinger at gmx.de) oder bei der rpi-virtuell-Gruppe mitmachen: https://gruppen.rpi-virtuell.de/groups/minetest/