Frohe und gesegnete Weihnachten!

Als Video können alle Türchen des Adventskalenders pünktlich zum Heiligen Abend jetzt nachgeschaut werden – also auch für alle, die Minetest (noch) nicht installiert haben oder auf ihrem Gerät nicht öffnen können. Die Kreativität und Vielfalt der Advents- und Weihnachtslandschaften, die überwiegend junge Menschen gestaltet haben, ist beeindruckend.

Geschenke unterm Weihnachtsbaum

Es gibt einen viel dekorierten Weihnachtsmarkt mit Skulpturenpark, das Haus des Weihnachstmanns, einen Vorschlag für den Geburtsort von Jesus Christus, ein Liederrätsel, eine Pyramide, einen Weihnachtsbaum, viele Geschenke, einen Weihnachtspark mit einer selbst erfundenen Fantasy-Geschichte, eine Weihnachtslotterie, eine Impfspritze gegen virtuelles Corona, zwei Eislaufbahnen, die Sternwarte der Weisen aus dem Morgenland und Häuser unter dem Stern von Betlehem, ein Hüpfparcours und eine Spleef-Arena, ein historisches Dorfmuseum, einen Eispalast, Hagrids Hütte, eine Geduldsprobe im Advent, eine Almhütte, übergroße Nikoläuse, teilweise kopfstehend, eine Kirche im Himmelreich mit langem Aufstieg mit den Zehn Geboten, einem Adventsrätsel.

Nachschauen kann man die Videos entweder über die einzelnen Beiträge des Adventskalenders mit weiteren Bildern und Erläuterungen oder direkt in dieser Youtube-Playlist. Und natürlich kann man alle Türchen auch weiter direkt in Minetest entdecken. Am neuen Spawn startet man den Adventskalender, in dem man durch das erste Türchen auf die Teleporter-Platte geht. Dann wird man Tag für Tag weitergeführt. Infos zum Login auf dem Server findet man hier: https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/2021/11/12/minetest-adventskalender-2021/

 

 

 

 

 

 

Tür 23 im Minetest Adventskalender

Wer braucht noch ein bisschen Entspannung vor dem Weihnachtsstress? Der findet sie im weihnachtlichen Park von askla. Einfach auf einer Bank Platz nehmen und dem Wasserplätschern zuhören. Ein bisschen waldbadend zwischen den Bäumen einhergehen oder siebenmal über die Brücke gehen, von denen ein völlig zurecht Karin gewidmet ist.

Tür 21 im Minetest Adventskalender

Heute gibt es eine Begegnung der besonderen Art: Der Adventskalender 2021 macht eine Reise in die Vergangenheit und kreuzt den Adventskalender 2020. Dort kann man alle Türchen besuchen bis zum aktuellen Tag und so schauen, was damals los war. Außerdem lernt man viel über internationale Weihnachtsbräuche.

Wer wissen will, wie genial die Konstruktion dieses Adventskalenders war, kann das in diesem Beitrag nachlesen: Die Mese-Mechanik des Minetest-Adventskalenders – eine Dokumentation   

(mehr …)

Tür 20 im Minetest Adventskalender

Das heutige Türchen  führt uns zur Impfspritze von dotti und erinnert uns daran, dass wir immer noch gegen Corona kämpfen müssen. Eine Impfung erneuert die Lebenskräfte und gibt zusätzliche Herzchen. Aber Vorsicht: Der alte Spawn hat eine hohe Lag-Gefahr und ältere PCs könnten ins Schwitzen kommen. Trotzdem ist es beeindruckend, was hier auf engem Raum entstanden ist.

(mehr …)

Tür 19 im Minetest Adventskalender

Wie sah der Stall aus, in dem Jesus geboren wurde? Jeder hat da so eine eigene Vorstellung. Konfis aus dem Kirchspiel Dobien bei Wittenberg haben eine besonders idyllische: Das muss auf einem Berg gelegen haben in einer wunderschönen Schneelandschaft. Schaut es euch an, ob es euren Vorstellungen entspricht und baut, wenn ihr wollt, selbst einen Stall für Jesus.

(mehr …)

Tür 18 im Minetest Adventskalender

Ganz weit oben, dort wo die Luft dünn ist und die Schwerkraft abnimmt, hat blummenfelt seine wunderbare große Eislaufbahn gebaut.  Ein  bisschen  Bewegung  kann  in  dieser  kalten  Jahreszeit  nicht  schaden  …  Übrigens:  Die  Hälfte  der Menschen  in  Deutschland  ist  nicht  so  fit  und  gesund,  wie  man  es  sein sollte  …

(mehr …)

Tür 16 im Minetest Adventskalender

Habt ihr wirklich gedacht, der Weihnachtsmann legt erst am 24. Dezember mit den Geschenken los? Nein, er plant und produziert weit voraus – in seiner Werksatt, die Konfis aus dem Kirchspiel Dobien detailverliebt nachgebaut haben.

Bitte die Türen nach dem Betreten wieder schließen, damit die Weihnachts-Wichtel-Pinguine nicht entlaufen.

Tür bitte wieder schließen
Platz für eine gemütliche Pause
Die Lager sind gut gefüllt

(mehr …)