Tür 1 im digitalen Adventskalender 2019

Schöner kann das Datum nicht fallen: Am 1. Dezember ist der 1. Advent. In Genau 24 Tagen ist Weihnachten und der schönste Countdown des Jahres beginnt. Wir starten hiermit den digitalen Adventskalender. Das erste Türchen führt über einen Warpstein, den man anklicken muss zu dieser wunderschönen Kirche. Glaube, Liebe und Hoffnung stehen im Zentrum. Auf dem Altar liegt eine Bibel. Wenn man sie (mit links) anklickt, kann man den Predigttext des 1. Advents-Sonntags lesen.

Dazu passt wunderbar das schöne Lied “Die Nacht ist vorgedrungen” von Jochen Klepper, das man z. B. hier hören kann: https://www.liederprojekt.org/lied31689-Die_Nacht_ist_vorgedrungen.html. Mehr Informationen zu diesem Lied findet man hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Nacht_ist_vorgedrungen

Eine Adventspredigt von Pfr. Thomas Ebinger zum 1. Advent (siehe https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/article.php#836) kann man (in Kürze) hier herunterladen: https://www.kemnat-evangelisch.de/15-02-2019-downloads/23-04-2019-predigten/

Es lohnt sich auch, in der Kirche die Stockwerke nach oben zu steigen. Dort kann man den Schalter betätigen und ein wunderschönes Kreuz als Lichtinstallation sehen.

Reinkommen und mitmachen

Alle Informationen dazu in diesem Post: Der Minetest-Adventskalender 2019 ist online!

Tür 2 im digitalen Adventskalender 2018

Heute ist der 1. Advent. Ein neues Kirchenjahr beginnt, überall werden feierliche Gottesdienste gefeiert, auch auf dem Minetest-Server. Um 19.30 Uhr gibt es in der Kirche einen Gottesdienst, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Und natürlich wird die erste Kerze am Adventskranz entzündet. Und so sieht das heutige Reiseziel aus, erreichbar über Haus 2 des Adventskalenders.

(mehr …)

Tür 21 im digitalen Adventskalender

Was erwartet mich heute?

Eine Kirche mit Sprungturm. Natürlich kann man sich von einem Kirchturm auch abseilen. Aber einfach so herunterspringen und das  auch noch überleben, das geht nur in unserer Minetest-Weihnachtswelt. Ein bisschen Überwindung kostet es aber doch. Für Sören Kierkegaard war der Sprung ein wichtiges Bild für den Glauben. Viel zu leicht sind wir gefangen in unserer Existenz und rechnen gar nicht damit, dass mehr möglich ist, als wir selbst machen und uns vorstellen können. Aber bei Gott sind alle Dinge möglich. Und das Vertrauen auf ihn wird nicht enttäuscht.

—-

(mehr …)

Tür 3 im digitalen Adventskalender

Was erwartet mich heute?

Der 1. Advent – natürlich in der Kirche. Sogar mit Predigt (Wiki-Stein neben dem Lesepult anklicken) und imitiertem Adventskranz. Um 19 Uhr wollen wir versuchen, einen kleinen Online-Gottesdienst zu feiern. Vermutlich ist das eine Weltpremiere, der erste Echtzeit-Minetest-Gottesdienst, der jemals gefeiert wurde. Das sollte man nicht verpassen. Dafür möglichst im Voraus Mumble installieren, damit man auch etwas hört. (Siehe https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/sprachserver/ ). Außerdem lohnt es sich beim Tor zum Advent vorbeizuschauen und die Erklärungen zu “Macht hoch die Tür” zu lesen.

(mehr …)