Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen Minetest-Adventskalender-Fans fröhliche und gesegnete Weihnachten im Kreis der Familie oder guter Freunde. Heute ist bestimmt ein Kirchenbesuch angesagt, wir bieten die digitale Variante, die einen echten Gottesdienstbesuch natürlich auch bestens ergänzen kann 🙂

Unser Tipp zur Wahrung des Familienfriedens: Wenn das Gaming zu Streit führt über die Feiertage, besser die Finger davon lassen bis wieder ruhigere Zeiten einkehren. 

Der Adventskalender wird vorerst weiter aktiv bleiben, auch neue Bauwerke können vorgestellt werden und über die Warp-Mechanik besucht werden. Am Spawn steht jetzt schon eine Liste mit weiteren Zielen, die einen Besuch lohnen.

Wir danken allen fleißigen Bauer/innen fürs Mitmachen. In Gemeinschaftsarbeit ist eine wunderbar abwechslungsreiche Weihnachtswelt entstanden. Auf jeden Fall heute und morgen gibt es auch noch die Gelegenheit in der Weihnachtsstube Flugrechte als Geschenk zu erhalten. Es lohnt sich also, mindest kurz vorbeizuschauen.

Herzlich grüßen Euch die diesjährigen Haupt-Admins

thomas, Tobias_MD und mmmsued 

Tür 24 im digitalen Adventskalender 2018

Endlich ist heiliger Abend, die Nacht, in der wir an die Geburt Jesu in Bethlehem denken. Das muss in der #Minetest-Weihnachtsstube gefeiert werden! Und da muss man auch die Weihnachtsgeschichte hören – indem man den Geschenkstein berührt.

Wir vom Admin-Team haben anschließend ein besonderes Geschenk für Euch: Alle, die vom Heiligen Abend bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag die Weihnachtsstube besuchen, können Flugrechte erhalten.

„Tür 24 im digitalen Adventskalender 2018“ weiterlesen

Tür 23 im digitalen Adventskalender 2018

Immer noch läuft die Produktion der Geschenke auf Hochtouren bei der Santa Inc. Wird ja auch allerhöchste Zeit, schließlich sollen sie morgen alle unter dem Christbaum liegen. Hoffentlich macht keiner den Hauptschalter aus …

Übrigens sollte man nie vergessen, was an Weihnachten das schönste Geschenk ist: dass Jesus in die Welt gekommen ist und uns Menschen den Frieden Gottes gebracht hat.

„Tür 23 im digitalen Adventskalender 2018“ weiterlesen

Tür 22 im digitalen Adventskalender 2018

Technik sorgt bei uns dafür, dass es gemütlich wird. Heute gibt es kurz vor dem großen Finale einen Blick hinter die Kulissen der Adventskalendermechanik. Bei einer gemütlichen Rundfahrt mit einem Minecart kann man das Wunderwerk bestaunen, das mmmsued erschaffen und hier ausführlich dokumentiert hat.  Wer es ihm nachtun will: Man braucht keine besonderen Rechte dafür, alle Materialien und Programmiermöglichkeiten stehen für alle Spieler zur Verfügung.

„Tür 22 im digitalen Adventskalender 2018“ weiterlesen

Tür 21 im digitalen Adventskalender 2018

Kein Platz in der Herberge? Das sollte bei diesem schicken Hotel vorerst nicht passieren, denn noch hat es ausreichend Zimmer frei. Und falls es doch passieren sollte: Hier kann man ganz leicht anbauen.

Leider ging es Josef und Maria nicht so gut, als sie sich auf den Weg nach Bethlehem machten, um an der Volkszählung teilzunehmen. Alles war überfüllt. Nur ein lächerlicher Stall war noch frei.

„Tür 21 im digitalen Adventskalender 2018“ weiterlesen

Tür 20 im digitalen Adventskalender 2018

Heute muss man raten, was hier gebaut wurde … Ein Kind, das sich auf Weihnachten freut? Ein Riese, der sich verirrt hat?  Vielleicht sogar ein Engel? Und was könnte das geheimnisvolle Objekt auf der rechten Seite sein? Vorschläge gerne unten in den Kommentaren 🙂

„Tür 20 im digitalen Adventskalender 2018“ weiterlesen

Die Mese-Mechanik des Minetest-Adventskalenders – eine Dokumentation

Von Norbert Thien, multimediamobil – Region Süd, www.multimediamobile.de/sued.html

Am Anfang stand die Frage, wie ein Adventskalender in Minetest aussehen könnte. Baut man einfach eine große Wand mit 24 Zugängen? Und wie schafft man es, dass sich die Türen immer nur am richtigen Tag öffnen?

Schnell war klar, dass viel MESE, das Redstone in Minetest, zum Einsatz kommen würde. Aber viele MESE-Leitungen bedeuten oft auch, dass man eine Menge Technik verbauen muss. Und wie bei richtigen Gebäuden will man natürlich die Installation möglichst vor den Augen der Besucher verbergen. So entstanden am Ende 24 kleine Häuser, vier Blöcke breit, fünf Blöcke hoch und tief, mit einem kleinen Spitzdach:

Die Technik

Zum Einsatz kommen Stahltüren (STEEL DOOR), denn diese sind individualisiert, können also mit Rechtsklick nur von der Person geöffnet werden, die sie angelegt hat. Oder aber über MESE-Objekte, zum Beispiel mit einer Druckplatte (STONE PRESSURE PLATE). Hierfür – und für die weiteren Bauten – müssen die beiden Mods MESECONS und DIGILINES  installiert sein. Der vereinfachte Aufbau sieht am Ende so aus: „Die Mese-Mechanik des Minetest-Adventskalenders – eine Dokumentation“ weiterlesen

Tür 19 im digitalen Adventskalender 2018

Eine besondere Kirche gibt es heute zu entdecken: Sie liegt unter der Erde und unter Wasser. Zum Glück führen Leuchtsteine dorthin, sonst würde man sie gar nicht finden. Das erinnert an die Kirchen der frühen Christenheit, die oft gut versteckt waren.

„Tür 19 im digitalen Adventskalender 2018“ weiterlesen

Tür 18 im digitalen Adventskalender 2018

Ein Fischmaul ist das heutige Türchen, denn wie bei Jona geht es heute in das Innere eines großen Fisches. Dort kann man auf einer Gebets- und Klagewand seine Gedanken hinterlassen. Oder einfach das Gebet lesen, das Jona im Bauch des Fisches gebetet hat.

Wie kommt man rein?

Bei Servername eintragen: minetest.rpi-virtuell.de
Port: 30007

oder einfach in die Suchleiste “Adventskalender” eingeben.

Um aktiv bauen zu können, muss man die Regeln am Anfang aufmerksam lesen und die Fragen richtig beantworten. Wenn man damit noch einmal starten will, kann man jederzeit /rules in den Textchat eingeben

Gespräche führen

Wir probieren dieses Jahr zum ersten Mal den Sprachchat über Discord aus. Hier kommt man in den Channel rein, ggf. muss man dann noch auf den Sprachchat gehen: https://discord.gg/caF5Srm

Was sind die ersten Schritte?

Wer das Spiel noch nicht installiert hat oder noch nicht weiß, wie man es bedient, findet hier eine umfassende Anleitung: https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/anleitungen/erste-schritte/ 

Wie finde ich zur Tür oder zum Bauwerk?

Vom Spawn aus, den man jederzeit mit dem Chatbefehl (vorher “t” drücken) /spawn erreicht, einfach der Ausschilderung auf die Plattform folgen. Die Türen öffnen sich automatisch, wenn das Datum erreicht wurde. Wie beim Schokoladen-Adventskalender muss man die richtige Tür manchmal erst ein wenig suchen.

Wo finde ich die anderen Türchen?

Hier gibt es die Übersicht über alle Tage:  https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/category/adventskalender/

Wo kann ich noch folgen?

Wie kann ich etwas beitragen?

  • Indem du Werbung machst bei Freunden, Kolleg/innen und in sozialen Netzwerken.
  • Indem du selbst ein Bauwerk erstellst und hier oder am schwarzen Brett in der Welt darüber informierst.
  • Indem du einen Wunsch oder eine Idee für ein Bauwerk äußerst.
  • Indem du hier einen Kommentar oder ein Dankeschön hinterlässt.

Serverprobleme

Leider macht unser Adventskalender-Server gerade Probleme und ist nicht erreichbar. Vorübergehend wurde eine Kopie eingerichtet unter

Adresse: 185.233.106.172
Port: 30008

Leider funktionieren dort noch nicht alle Mods, so dass es ein paar unschöne undefinierte Steine gibt. Bauen geht aber ohne Probleme. Achtung: Alles, was hier entsteht kann vermutlich nicht in die Originalwelt überführt werden. Wir geben Nachricht, sobald der Original-Server wieder erreichbar ist.

Nachtrag am Abend: Inzwischen konnten die Fehler auf dem Server behoben werden, es lag an der virtuellen Instanz und nicht an unserer Administration. Wir hoffen, dass so etwas nicht wieder vorkommt.