Tür 5 im Minetest Adventskalender

Einen ungewöhnlichen binären Zähler gibt es heute zu entdecken. Er zählt weiter als bis 24, aber das macht ja nichts. @Salamisaft@bildung.social

Übrigens sehr nett ist dieser binäre Adventskranz, den Tina van Oranje auf Mastodon präsentiert hat, der mit nur zwei Teelichtern vier Zustände des Advent darstellen kann:

 

SGVsbG8K hat das heutige Tagesziel gebaut, der ziemlich virtuos mit Mesecons umgehen kann. Besonders der LUA-Controller bietet unglaubliche Möglichkeiten für anspruchsvolle Programmierung (siehe auch https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/lua-lernen/) . 

Reinkommen und mitmachen

Das Tagesziel erreicht man über den Adventskalender-See am POI “2023 Adventskalender” (Inventar mit i öffnen, dann auf den Eiffelturm mit P klicken). Am Spawn gibt es auch direkt eine Teleporter-Platte, die dorthin führt.
Infos zum Login auf dem Server findet man hier: Server
Weitere Bauideen hier in der Ankündigung.

Auf unseren Discord-Server seid ihr ebenfalls herzlich eingeladen und könnt dann neben dem Spielen auch noch quatschen: https://discord.gg/FBPGTJX

Bauwerke, die es wert sind, als Türchen aufgenommen zu werden, bitte im Spiel mit den Koordinaten (sieht man, wenn man F5 drückt) an den Spieler thomas per Ingame Mail (über das Inventar zu erreichen) melden. Meldungen sind auch über discord möglich.

Geplante künftige Live-Events in der Adventszeit

folgen evtl. noch.

Sind Sie Lehrerin oder Pädagoge?

Dann unterstützt das Team Sie gerne dabei, mit Ihrer Klasse oder Jugendgruppe auf dem Server etwas zu bauen. Einfach im Spiel die farblich gekennzeichneten Spieler:innen ansprechen.

Social Media

Den Adventskalender kann man auch über unsere Social Media Accounts verfolgen:

Gefällt euch, was ihr seht?

Dann gebt uns gerne in den Kommentaren unten ein Feedback.

Tür 23 im digitalen Adventskalender

Einblick in den Lua-Code

Heute öffnet sich ein Türchen direkt in die Unterwelt, wo man die Mechanik des Adventskalenders bestaunen kann. Wieder einmal hat mmsued hier ein echtes Meisterwerk erstellt. Das Ganze ist mit der Programmiersprache Lua realisiert (https://de.wikipedia.org/wiki/Lua), in der großteils auch Minetest selbst und alle Mods programmiert sind.

Mehr zur Programmierung hier: https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/2018/12/19/die-mese-mechanik-des-minetest-adventskalenders-dokumentation/

Dieses Türchen ist allen Menschen gewidmet, die im Hintergrund fleißig werkeln, ohne dass man viel davon mitbekommt, und so ein entspanntes Feiern ermöglichen. Das sind nicht nur Programmierer, sondern auch viele, die zum Beispiel Pakete austragen, Weihnachtsmärkte bestücken, Gottesdienste ermöglichen. Viele Eltern und Großeltern, die leckeres Weihnachtsessen planen und dafür einkaufen. Eigentlich jeder, der auf seine Art etwas zum Gelingen des Festes beitragen will, an dem einer im Mittelpunkt steht: Jesus, der in Bethlehem geboren ist.