Server

Der Bildungsserver

Zu Beginn der Corona-Schulschließungen wurde ein leistungsfähiger Server angemietet, um Jugendgruppen und Schulklassen zu ermöglichen, sich dort für Projekte zu treffen. Dieser Server soll auch nach der Corona-Zeit fortgeführt werden, um exemplarisch zu zeigen, welche Möglichkeiten Minetest bietet. Der Server wird von einem Team betreut, es gibt immer wieder Live-Events. Außerdem bieten wir Betreuung für Lehrkräfte und Jugendleiter an, die auf diesem Server mit ihren Schülern und Jugendlichen Dinge ausprobieren wollen. Siehe https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/category/corona/

RPI virtuell Welten

Die rpi-virtuell Welten laufen über einen VPS Server (Virtual Private Server) mit 4 GB Arbeitsspeicher und 200 GB Speicherplatz. Als Betriebssystem läuft Ubuntu Xenial Xerus (https://wiki.ubuntuusers.de/Xenial_Xerus/).

Hilfreiche Tools zum Login, zur Systemüberwachung und zum Bearbeiten von Dateien:

  • ssh (Login)
  • scp (Up- und Download von Dateien)
  • htop (verbessertes top)
  • tail -f nohup.out (Befehle, die mit nohup gestartet werden laufen auch dann weiter, wenn die Konsole geschlossen wird. In nohup.out werden dann die Servermeldungen von minetest gespeichert.)
  • nano (als Editor)

Die Einrichtung eines Servers ist nicht so schwer, wie man vielleicht zunächst denkt. Hier sind die wichtigsten Infos zusammengestellt: http://thomas-ebinger.de/2016/10/wie-richtet-man-einen-online-minetest-server-ein/

Weitere Tipps zur Konfiguration des Servers sollen folgen.