Frohe und gesegnete Weihnachten!

Als Video können alle Türchen des Adventskalenders pünktlich zum Heiligen Abend jetzt nachgeschaut werden – also auch für alle, die Minetest (noch) nicht installiert haben oder auf ihrem Gerät nicht öffnen können. Die Kreativität und Vielfalt der Advents- und Weihnachtslandschaften, die überwiegend junge Menschen gestaltet haben, ist beeindruckend.

Geschenke unterm Weihnachtsbaum

Es gibt einen viel dekorierten Weihnachtsmarkt mit Skulpturenpark, das Haus des Weihnachstmanns, einen Vorschlag für den Geburtsort von Jesus Christus, ein Liederrätsel, eine Pyramide, einen Weihnachtsbaum, viele Geschenke, einen Weihnachtspark mit einer selbst erfundenen Fantasy-Geschichte, eine Weihnachtslotterie, eine Impfspritze gegen virtuelles Corona, zwei Eislaufbahnen, die Sternwarte der Weisen aus dem Morgenland und Häuser unter dem Stern von Betlehem, ein Hüpfparcours und eine Spleef-Arena, ein historisches Dorfmuseum, einen Eispalast, Hagrids Hütte, eine Geduldsprobe im Advent, eine Almhütte, übergroße Nikoläuse, teilweise kopfstehend, eine Kirche im Himmelreich mit langem Aufstieg mit den Zehn Geboten, einem Adventsrätsel.

Nachschauen kann man die Videos entweder über die einzelnen Beiträge des Adventskalenders mit weiteren Bildern und Erläuterungen oder direkt in dieser Youtube-Playlist. Und natürlich kann man alle Türchen auch weiter direkt in Minetest entdecken. Am neuen Spawn startet man den Adventskalender, in dem man durch das erste Türchen auf die Teleporter-Platte geht. Dann wird man Tag für Tag weitergeführt. Infos zum Login auf dem Server findet man hier: https://blogs.rpi-virtuell.de/minetest/2021/11/12/minetest-adventskalender-2021/

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.